Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of combined radiofrequency field exposure on amyloid-beta-induced cytotoxicity in HT22 mouse hippocampal neurones. med./bio.

[Wirkungen einer kombinierten hochfrequenten Feld-Exposition auf die durch Amyloid-beta hervorgerufene Zytotoxität bei Hippocampus-Neuronen der HT22-Maus].

Veröffentlicht in: J Radiat Res 2016; 57 (6): 620-626

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Exposition bei kombinierten 837 MHz- und 1950 MHz elektromagnetischen Feldern auf die Beta-Amyloid-Protein-induzierte Zytotoxizität in Hippocampus-Neuronen der Maus untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Einige bisherige Tierstudien gaben Hinweise auf eine positive Wirkung von Hochfrequenz-Feldern bei Alzheimer (Arendash et al. 2010, Banaceur et al. 2013). Andererseits wurde auch eine erhöhte Beta-Amyloid-Protein-Expression durch EMF-Exposition beschrieben (Jiang et al. 2013). Die vorliegende Studie sollte die möglichen Wirkungsmechanismen in vitro aufklären.
Die Zellen wurden in die folgenden Gruppen eingeteilt: 1) nur Exposition bei den elektromagnetischen Feldern, 2) Exposition bei den elektromagnetischen Feldern und Behandlung mit 5 µM Beta-Amyloid-Protein, 3) Exposition bei den elektromagnetischen Feldern und Behandlung mit 50 µM Beta-Amyloid-Protein. Für jede Gruppe wurde eine eigene Schein-Expositions-Gruppe verwendet.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 837–1.950 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 2 Stunden

Allgemeine Informationen

cells were treated with respective concentrations of beta-amyloid protein (5 µM and 50 µM) for 30 minutes prior to exposure to the electromagnetic fields

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 837–1.950 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 2 Stunden
Modulation
Modulationsart s. Zusatzinfo
Zusatzinfo

simultaneous CDMA signal at 837 MHz and W-CDMA signal at 1950 MHz

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • conical antenna
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 13,6 cm
Kammer 100 mm petri dishes in exposure chamber with 37 ± 0.3°C and a 5% CO2
Aufbau radial transmission line (RTL) exposure system with conical antenna, which was located in the center of the exposure chamber; petri dishes were placed at 13.6 cm from the antenna
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 2 W/kg - berechnet - CDMA-Signal
SAR 2 W/kg - berechnet - W-CDMA-Signal

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Exposition bei den elektromagnetischen Feldern hatte in keiner Gruppe einen signifikanten Einfluss auf die untersuchten Parameter im Vergleich zu den entsprechenden Schein-Expositions-Gruppen.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine Exposition bei kombinierten 837 MHz- und 1950 MHz elektromagnetischen Feldern keine Wirkungen auf die Beta-Amyloid-Protein-induzierte Zytotoxizität in Hippocampus-Neuronen der Maus hat.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel