Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effect of 900 MHz Radio Frequency Radiation on Beta Amyloid Protein, Protein Carbonyl, and Malondialdehyde in the Brain. med./bio.

[Wirkung von 900 MHz-Hochfrequenz-Befeldung auf Beta-Amyloid-Protein, Carbonylprotein und Malondialdehyd im Gehirn].

Veröffentlicht in: Electromagn Biol Med 2012; 31 (1): 67-74

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Langzeit-Wirkungen von 900 MHz-Hochfrequenz-Befeldung auf die Gehalte des Beta-Amyloid-Proteins, von Carbonylprotein und Malondialdehyd im Gehirn von Ratten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

17 Ratten wurden in eine Expositions-Gruppe (n=10) und eine Schein-Expositions-Gruppe (n=7) aufgeteilt.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich 2 h/Tag, 7 Tage/Woche für 10 Monate

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Expositionsdauer kontinuierlich 2 h/Tag, 7 Tage/Woche für 10 Monate
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • generator (antenna of the generator similar to the antenna of mobile phones)
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 1 cm
Aufbau rats confined in a plexiglas carousel with heads in direction to the antenna; antenna of the generator in the center of the carousel
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 2 W - - - Ausgangsleistung
Leistungsflussdichte 0,05 mW/cm² Minimum gemessen - rund um das Gehirns
Leistungsflussdichte 0,33 mW/cm² Maximum gemessen - rund um das Gehirns
SAR 0,17 W/kg Minimum berechnet - -
SAR 0,58 W/kg Maximum berechnet - -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Gehalte des Beta-Amyloid-Proteins, von Carbonylprotein und Malondialdehyd waren höher in den Gehirnen der Ratten, die bei 900 MHz Hochfrequenz-Befeldung exponiert wurden als bei der Kontrollgruppe. Es war jedoch nur der Anstieg des Carbonylproteins statistisch signifikant.
Insgesamt zeigten die Daten, dass eine zehnmonatige Exposition (2 h/Tag) bei 900 MHz-Befeldung den Carbonylprotein-Gehalt im Gehirn-Gewebe junger Ratten erhöht.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel