Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effect of pulsed magnetic fields on triglyceride and cholesterol levels in plasma of rats. med./bio.

[Wirkung gepulster Magnetfelder auf Triglyceride- und Cholesterin-Gehalte im Plasma von Ratten].

Veröffentlicht in: Panminerva Med 1998; 40 (4): 276-279

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen eines gepulsten Magnetfeldes (PMF) auf den Cholesterin- und Triglycerid-Gehalt im Blut-Plasma von Ratten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Cholesterin- und Triglycerid-Gehalt im Blut-Plasma werden zum Großteil durch die Leberfunktion bestimmt. Um die Auswirkungen einer PMF-Befeldung auf die Leberfunktion zu untersuchen, wurden diese Parameter ausgewählt. Ebenso wurde das Verhältnis zwischen Leber- und Körpergewicht bestimmt.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 12 Hz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: 1 Stunde
Exposition 2: 50 Hz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: 1 Stunde
Exposition 3: 100 Hz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: 1 Stunde
Exposition 4: 300 Hz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: 1 Stunde
Exposition 5: 460 Hz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: 1 Stunde

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 12 Hz
Typ
Signalform
Expositionsdauer 1 Stunde
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 7 µs
Anstiegszeit 70 ns
Abfallzeit 700 ns
Zusatzinfo

Unipolar asymmetrical pulses with 90 µs pulse burst.

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • two discs
Aufbau Rats were placed in 11 cm x 8 cm plastic boxes, 1 rat per box, each was put on an emitter disk.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 6 mT - nicht spezifiziert - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
Expositionsdauer 1 Stunde
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 7 µs
Anstiegszeit 70 ns
Abfallzeit 700 ns
Zusatzinfo

Unipolar asymmetrical pulses with 90 µs pulse burst.

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 6 mT - nicht spezifiziert - -

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 100 Hz
Typ
Signalform
Expositionsdauer 1 Stunde
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 7 µs
Anstiegszeit 70 ns
Abfallzeit 700 ns
Zusatzinfo

Unipolar asymmetrical pulses with 90 µs pulse burst.

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 6 mT - nicht spezifiziert - -

Exposition 4

Hauptcharakteristika
Frequenz 300 Hz
Typ
Signalform
Expositionsdauer 1 Stunde
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 7 µs
Anstiegszeit 70 ns
Abfallzeit 700 ns
Zusatzinfo

Unipolar asymmetrical pulses with 90 µs pulse burst.

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • two discs
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 6 mT - nicht spezifiziert - -

Exposition 5

Hauptcharakteristika
Frequenz 460 Hz
Typ
Signalform
Expositionsdauer 1 Stunde
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 7 µs
Anstiegszeit 70 ns
Abfallzeit 700 ns
Zusatzinfo

Unipolar asymmetrical pulses with 90 µs pulse burst.

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 6 mT - nicht spezifiziert - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurden zwei unterschiedliche experimentelle Ansätze durchgeführt.
1) Die Bestimmung der Parameter erfolgte 1 Stunde nach einer Befeldung mit unterschiedlichen Frequenzen. Der Gehalt an Cholesterin war bei 12 Hz und 460 Hz deutlich herabgesetzt. Triglyceride waren bei 12 Hz und 100 Hz deutlich vermindert. Das Verhältnis zwischen Leber- und Körpergewicht war bei 12 Hz erhöht. Eine Befeldung bei 50 Hz bzw. 300 Hz hatte keine beobachtbaren Auswirkungen.
2) Nach einer einstündigen Befeldung bei 12 Hz wurden die Parameter zu unterschiedlichen Zeitpunkten untersucht (direkt nach der Befeldung, sowie 3, 4, 6, 8, 16, 24, 48 und 96 Stunden nach der Befeldung). Der Hauptbefund war eine Herabsetzung der Cholesterin- und Triglycerid-Werte, die 16 und 24 Stunden nach der Befeldung besonders deutlich waren. 3 bzw. 8 Stunden nach der Befeldung wurden jedoch erhöhte Cholesterin-Werte gefunden. Ebenso war der Wert für Triglyceride 48 Stunden nach der Befeldung erhöht. Das Gewichtsverhältnis zwischen Leber und Körper war 24 Stunden nach der Befeldung erhöht.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel