Studienübersichten

Die experimentellen Studien zu den Wirkungen auf Jungtiere enthalten Studien an Jungtieren, die entweder vor oder nach ihrer Geburt bzw. vor oder nach dem Schlüpfen bei elektromagnetischen Feldern exponiert wurden.

Jungtiere sind in diesem Sinne Tiere aller Tierstämme (hauptsächlich aber Säugetiere und Vögel), die vor ihrer adulten Phase exponiert und untersucht wurden.

Nicht inbegriffen sind Studien, in denen Jungtiere zwar exponiert, aber erst im adulten Stadium untersucht wurden.

Die Grafiken enthalten ebenfalls einige experimentelle Studien mit Kindern.

Experimentelle Studien zu den Wirkungen von Nieder- und Hochfrequenz auf Jungtiere

654 Studien insgesamt
  1. 274 Studien
  2. 203 Studien
  3. 82 Studien
  4. 36 Studien
  5. 35 Studien
  6. 16 Studien
  7. 8 Studien

Sonstiges

203 Studien insgesamt
  1. 95 Studien
  2. 85 Studien
  3. 28 Studien
  4. eine Studie
Autoren Jahr Exponiertes System Endpunkte Frequenzbereich SAR Expositionsdauer Parameter
Vadeyar SH et al. 2000 Mensch, Ganzkörperexposition: Embryo <i>in utero</i> - - - - MRT
Peyman A et al. 2009 - - - - - Mikrowellen, drahtloses Übermittlungssystem (HF)
Machata AM et al. 2009 Mensch - - 0,3–3,9 W/kg - MRT
Hässig M et al. 2009 Tier, Kalb, Ganzkörperexposition Wirkungen auf das Auge (nukleärer Katarakt/Kernstar; oxidativer Stress) - - kontinuierlich für 1 Jahr Mobilfunk, Mobilfunk-Basisstation, GSM, UMTS
Poutamo J et al. 1998 Mensch, Ganzkörperexposition: Embryo <i>in utero</i> - - 1,2–3,8 W/kg - MRT
Lo C et al. 2014 - - - - - MRT
Shivashankara AR et al. 2015 Mensch - - - - Mobiltelefon, Mobilfunk
Topsakal S et al. 2017 - - - - - 2,45 GHz, W-LAN/WiFi
Nasiar N et al. 2018 - - - - - Mobilfunk, Mobiltelefon, Mobilfunk-Basisstation, häusliche Exposition
Surrell JA et al. 1987 - - - - - Mikrowellen, Mikrowellenherd/Heizgerät
Galvin MJ et al. 1981 - - 2,45 Hz 4,03 nW/g während der ersten 12 Tage der Embryogenese Mikrowellen, CW (kontinuierliche Welle), 2,45 GHz
Galvin MJ et al. 1982 - - 2,45 Hz 4,03 nW/g 12 Tage Mikrowellen, CW (kontinuierliche Welle)
Shallom JM et al. 2002 Tier, Huhn/White Leghorn, Ganzkörperexposition Hitzeschock-Protein-Produktion 30–90 Hz 1,75–2,5 W/kg kontinuierlich für 30 min Mikrowellen
Di Carlo A et al. 2002 Tier, Hühner-Embryonen/White Leghorn, Ganzkörperexposition Stress-Reaktion (HSP70-Induktion), Hypoxie 60 Hz 1,7 W/kg kontinuierlich für 30 min oder 4 Tage oder täglich wiederholte Exposition für 20, 30 oder 60 min, ein oder zwei mal proTag, für 4 Tage Mikrowellen, magnetisches Feld, 50/60 Hz
Cheever KL et al. 2001 Tier, Ratte/Sprague-Dawley, Ganzkörperexposition Stoffwechsel in mütterlichen Tieren und Embryonen (2-Methoxyethanol-Metabolismus, embryonale Verteilung und makromolekulare Addukt-Bildung) 10 MHz 0,8 W/kg–6,6 mW/g kontinuierlich während 50 min hochfrequentes Feld
Üstündağ ÜV et al. 2020 - - 15–3.000 MHz - - hochfrequentes Feld
Lary JM et al. 1986 - - 27,12 MHz 10,8 W/kg 10 Min. bis 40 Min. am 9. Trächtigkeitstag hochfrequentes Feld
Mathur R 2008 Tier, Ratte/Wistar Albino, Ganzkörperexposition Schmerz-Schwellenwert, nozizeptives Verhalten 73,5 MHz 0,4 W/kg 2 h/Tag während 45 Tagen hochfrequentes Feld, AM (Amplitudenmodulation)
Bianco B et al. 1979 - - 100–2.000 MHz - - hochfrequentes Feld, Mikrowellen
Smialowicz RJ et al. 1982 - - 425 MHz 6,7 mW/g täglich wiederholte Exposition für 4 Stunden von Tag 12 der Trächtigkeit bis zum Werfen (Muttertiere) und für 20 oder 40 Tage (Jungtiere) hochfrequentes Feld
Celik O et al. 2004 Mensch, schwangere Frauen, Ganzkörperexposition fötale Herzfrequenz 800–1.800 MHz - kontinuierlich für 5 min Mobilfunk, Mobiltelefon
Ferreira AR et al. 2006 Tier, Ratte/Wistar, Ganzkörperexposition Chromosomen-Schaden 834 MHz 1,23 W/kg täglich wiederholte Exposition, 8,5 h/Tag, während der ganzen Trächtigkeit analoges Mobiltelefon, Mobilfunk
Nam KC et al. 2006 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf (linke Seite) verschiedene physiologische Parameter (Blutdruck, Herzfrequenz, Atmung, Haut-Widerstand) 835 MHz 1,6 W/kg kontinuierlich für 30 min digitales Mobiltelefon, CDMA, Mobilfunk
Vozeh F et al. 2007 Tier, Maus/Lurcher-Mutante und Wildtyp (abgeleitet aus den zwei Stämmen C3H und B6CBA), Ganzkörperexposition räumliches Lernen, motorische Funktionen, ZNS-Erregbarkeit, Entwicklung des Körpergewichts 870 MHz 0,05–1,44 mW/g täglich wiederholte Exposition, 2,5 h/Tag, für 21 Tage hochfrequentes Feld
Kizilay A et al. 2003 Tier, Ratte/Sprague-Dawley, Teilkörperexposition: Schnauze Hörpegel; evozierte otoakustische Emissionen 900 MHz 0,95 W/kg täglich wiederholte Exposition, 1 h/Tag für 30 Tage digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Finnie JW et al. 2006 Tier, Maus/BALB/c, Ganzkörperexposition Blut-Hirn-Schranken-Permeabilität 900 MHz 4 W/kg täglich wiederholte Exposition für 60 min/Tag von Tag 1 bis Tag 19 der Tragzeit GSM, Mobilfunk
Finnie JW et al. 2006 Tier, Maus/BALB/c, Ganzkörperexposition Blut-Hirn-Schranken-Permeabilität 900 MHz 4 W/kg täglich wiederholte Exposition, 60 min/Tag, für 7 Tage digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Finnie JW et al. 2006 Tier, Maus/BALB/c, Ganzkörperexposition neuraler Stress des fötalen Gehirns 900 MHz 4 W/kg täglich wiederholte Exposition, 60 min/Tag von Tag 1 bis Tag 19 der Trächtigkeit digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk, Mikrowellen
Rezk AY et al. 2008 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf der Mutter fotale und neonatale Herzfrequenz und Herzzeitvolumen 900 MHz - 10 min Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Finnie JW et al. 2009 Tier, Maus/BALB/c, Ganzkörperexposition Stress-Reaktion (Induktion von Hitzeschock-Proteinen) im fötalen Gehirn 900 MHz 4 W/kg 60 min/Tag von Tag 1 bis Tag 19 der Trächtigkeit Mobilfunk, Mobiltelefon, GSM, PW (gepulste Welle)
Aydin B et al. 2011 Tier, Ratte/Wistar, Ganzkörperexposition oxidativer Stress in Organen des Immunsystems (Milz, Thymus, Knochenmark), in Granulozyten und im Plasma 900 MHz 0,28–0,78 W/kg kontinuierlich für 2 h/Tag an 45 Tagen Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Pelletier A et al. 2013 Tier, Ratte/Wistar, Ganzkörperexposition Futteraufnahme, Schlaf und thermoregulatorische Prozesse 900 MHz 0,1–0,3 mW/kg kontinuierlich für 23,5 h/Tag, 7 Tage/Woche für 5 Wochen hochfrequentes Feld, CW (kontinuierliche Welle)
Atli Sekeroglu Z et al. 2013 Tier, Ratte/Wistar Albino, Ganzkörperexposition DNA-Schaden, Zytotoxizität 900 MHz 0,37–0,76 W/kg kontinuierlich für 2 Stunden/Tag für 45 Tage Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk, hochfrequentes Feld, CW (kontinuierliche Welle)
Ozorak A et al. 2013 Tier, Ratte/Wistar Albino (<i>in utero</i> und Jungtiere), Ganzkörperexposition oxidativer Stress (Niere und Hoden) und Gehalt an Spurenelementen (Niere) 900 MHz 0,18–1,2 W/kg 60 Min/Tag (5 Tage/Woche) während der Trächtigkeit und bis zu 6 Wochen nach der Geburt Mobiltelefon, Mobilfunk, W-LAN/WiFi, 2,45 GHz
Cetin H et al. 2014 Tier, Ratte/Wistar Albino (<i>in utero</i> und Jungtiere), Ganzkörperexposition oxidativer Stress und Konzentration an verschiedenen chemischen Elementen (siehe Methoden) in Gehirn und Leber von jungen Ratten 900 MHz 0,001–1,1 W/kg 1 Stunde pro Tag, beginnend <i>in utero</i> bis zu einem Alter von 4, 5 oder 6 Wochen Mobiltelefon, Mobilfunk
Bastide M et al. 2001 Tier, Hühner-Embryonen (Eier) und -Küken, Maus/C57BL/6 j RJ, Ganzkörperexposition Krebs bei Mäusen, Hormon-Spiegel in Hühnern und Mäusen, Antikörper-Spiegel in Hühnern, Mortalität bei Hühner-Embryonen 900 MHz - kontinuierlich für bis zu 15 Wochen Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk, magnetisches Feld, Niederfrequenz, 50/60 Hz, PC-/TV-Bildschirm, Abschirmung/Feld-Entzug
Seckin E et al. 2014 Tier, Ratte/Wistar Albino (<i>in utero</i> und Jungtiere), Ganzkörperexposition - 900 MHz - 1 Stunde/Tag vom 12. Tag der Trächtigkeit bis 21 Tage nach der Geburt Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Ulubay M et al. 2015 Tier, Ratte/Wistar Albino (Embryo), Ganzkörperexposition: <i>in utero</i> - 900 MHz 2 W/kg - Mobiltelefon, Mobilfunk, Ko-Exposition
Odaci E et al. 2015 Tier, Ratte/Sprague Dawley, Ganzkörperexposition - 900 MHz - - hochfrequentes Feld
Turedi S et al. 2015 Tier, Ratte/Sprague Dawley, Ganzkörperexposition oxidativer Stress und Histologie des Herzens 900 MHz 0,025 W/kg kontinuierlich für 1 Stunde/Tag von Tag 13 bis 21 der Trächtigkeit Mobiltelefon, Mobilfunk
Buchner K et al. 2014 Tier, Schwein (Deutsche Landrasse (Säue) und Deutsche Landrasse x Pietrain (Ferkel)), Ganzkörperexposition Fruchtbarkeit von Sauen und Missbildungs-Rate bei neugeborenen Ferkeln 900 MHz - kontinuierlich Mobilfunk-Basisstation, GSM, Mobilfunk
Bedir R et al. 2015 Tier, Ratte/Sprague-Dawley (Embryo), Ganzkörperexposition Entwicklung der Nieren 900 MHz - kontinuierlich für 20 Tage während der Trächtigkeit Mobiltelefon, Mobilfunk
Hanci H et al. 2015 Tier, Ratte/Sprague Dawley, Ganzkörperexposition oxidativer Stress und Histologie vom Thymus und der Milz 900 MHz 0,025 W/kg kontinuierlich für 1 Stunde/Tag zwischen Tag 13 und 21 der Trächtigkeit Mobiltelefon, Mobilfunk
Yilmaz A et al. 2017 - - 900 MHz - - Mobiltelefon, Mobilfunk
Kerimoglu G et al. 2016 Tier, Ratte/Sprague-Dawley, Ganzkörperexposition Morphologie und oxidativer Stress im Herz 900 MHz 0,0093 W/kg 1 Stunde/Tag von Tag 21 bis 59 nach der Geburt Mobiltelefon, Mobilfunk
Kulaber A et al. 2017 - - 900 MHz - - Mobilfunk, hochfrequentes Feld
Okatan DÖ et al. 2019 - - 900 MHz - - Mobilfunk, Mobiltelefon
Bosquillon de Jenlis A et al. 2020 - - 900 MHz - - hochfrequentes Feld, CW (kontinuierliche Welle), Ko-Exposition, auch andere Expositionen ohne EMF
Kayabasoglu G et al. 2011 Tier, Ratte/Wistar Albino, Ganzkörperexposition Wirkungen auf das auditorische System (Verzerrungsprodukt otoakustischer Emissionen) 900–1.800 MHz 0,851–0,934 W/kg kontinuierlich für 6 h/Tag an 30 Tagen Mobiltelefon, Mobilfunk
Nisbet HO et al. 2016 - - 900–1.800 MHz - - Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk