Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

1800 MHz radiofrequency (mobile phones, different Global System for Mobile communication modulations) does not affect apoptosis and heat shock protein 70 level in peripheral blood mononuclear cells from young and old donors. med./bio.

[1800 MHz Hochfrequenz (Mobiltelefone, verschiedene GSM-Modulationen) hat keinen Einfluss auf Apoptose und den Level des Hitzeschock-Proteins HSP70 in peripheren mononukleären Blut-Zellen junger und alter Spender].

Veröffentlicht in: Int J Radiat Biol 2004; 80 (6): 389-397

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte untersucht werden, ob eine anhaltende in vitro Exposition bei 1800 MHz Hochfrequenz einen Effekt auf menschliche periphere mononukleäre Blut-Zellen von jungen und alten Spendern ausübt, indem die Apoptose, das mitochondriale Membranpotenzial (ein Parameter, der stark mit dem apoptotischen Prozess korreliert) und der Gehalt des Hitzeschock-Proteins HSP70 beeinflusst wird. Die Endpunkte wurden in An- und Abwesenheit der Apoptose-induzierenden Substanz 2-Deoxy-D-Ribose untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 1.800 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: intermittierend, 10 min an/20 min aus, für 44 h
GSM Basic
  • SAR: 2 W/kg Mittelwert über Zeit (16,6 W/kg zeitschlitzgemittelt)
Exposition 2: 1.800 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: intermittierend, 10 min an/20 min aus, für 44 h
  • SAR: 1,4 W/kg Mittelwert über Zeit (97,1 W/kg zeitschlitzgemittelt)
Exposition 3: 1.800 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: intermittierend, 10 min an/20 min aus, für 44 h
  • SAR: 2 W/kg Mittelwert über Zeit (23,7 W/kg zeitschlitzgemittelt)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 1.800 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer intermittierend, 10 min an/20 min aus, für 44 h
Zusatzinfo GSM Basic
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 0,576 ms
Tastgrad 12,5 %
Folgefrequenz 217 Hz
Pulsart rechteckig
Zusatzinfo

GSM Basic signal with every 26th frame of the basic TDMA frame being idle (adding an 8-Hz modulation component)

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer The exposure set-up consisted of two single-mode resonator cavities equipped with a fan and field sensors and placed within a CO2 incubator. Exposure and sham conditions were blindly assigned to the two waveguides by the computer-controlled signal unit. Field strengths, temperatures and fan currents as well as all commands were continuously logged. The difference in air temperature between the exposed and sham waveguide monitored with accurate Pt100 probes was less than 0.1°C.
Aufbau Six 35-mm Petri dishes were exposed in each waveguide resonator with a dish holder placing them exactly in the H-field maximum of the standing wave. The system enabled the exposure of monolayers of cells with a non-uniformity of SAR of less than 30% (SD).
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo Sham and RF exposures were performed immediately after cell seeding with or without dRib treatment. The maximum temperature load for the exposed cells due to absorption was below 0.04°C. Simulations of the temperature distribution in the Petri dish showed that hot spots in the cell medium could be excluded.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 2 W/kg Mittelwert über Zeit berechnet und gemessen - 16,6 W/kg zeitschlitzgemittelt

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 1.800 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer intermittierend, 10 min an/20 min aus, für 44 h
Zusatzinfo GSM DTX
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 0,576 ms
Tastgrad 12,5 %
Folgefrequenz 217 Hz
Pulsart rechteckig
Zusatzinfo

GSM DTX signal (active during periods without speaking) with transmission being reduced to 12 frames per 104 frame intermediate multiframe (resulting in 2-, 8- and 217-Hz components)

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 1,4 W/kg Mittelwert über Zeit berechnet und gemessen - 97,1 W/kg zeitschlitzgemittelt

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 1.800 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer intermittierend, 10 min an/20 min aus, für 44 h
Zusatzinfo GSM Talk
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 0,576 ms
Tastgrad 12,5 %
Folgefrequenz 217 Hz
Pulsart rechteckig
Zusatzinfo

GSM Talk signal simulating a conversation and generating temporal changes between 50 s of GSM Basic and 97 s of GSM DTX (average durations)

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 2 W/kg Mittelwert über Zeit berechnet und gemessen - 23,7 W/kg zeitschlitzgemittelt

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Unter allen Bedingungen und für alle untersuchten Endpunkte gab es keinen signifikanten Unterschied zwischen den befeldeten und den schein-exponierten Zellen. 1800 MHz-Hochfrequenz konnte selbst keine Apoptose hervorrufen oder das apoptotische Phänomen beeinflussen, das durch eine apoptotische Substanz hervorgerufen wurde. Darüber hinaus veränderte die Hochfrequenz-Exposition nicht die mitochondriale Funktionalität und die Expression von HSP 70.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel