Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effect of weak electromagnetic field on cardiac work, concentration of thyroid hormones and blood aminotransferase level in the chick embryo. med./bio.

[Wirkung eines schwachen elektromagnetischen Felds auf die Herz-Tätigkeit, die Konzentration von Schilddrüsen-Hormonen und den Gehalt an Aminotransferase im Blut bei Hühner-Embryonen].

Veröffentlicht in: Acta Vet Hung 2013; 61 (3): 383-392

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen eines magnetischen Wechselfeldes auf das Herz von Hühner-Embryonen untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

120 befruchtete Eier wurden auf 4 Gruppen aufgeteilt: 1.) Kontrollgruppe, Entwicklung im normalen Inkubator, 2.) Schein-Expositions-Gruppe, inkubiert in einem ausgeschalteten Magnetfeld-Generator, 3.) 50 µT-Expositions-Gruppe und 4.) 100 µT-Expositions-Gruppe. Nach einer Inkubations-Zeit von 15, 18 und 20 Tagen wurden über Herz-Punktion Blut-Proben der Embryonen gewonnen. Die Herzaktivität wurde vom 10. Tag der Inkubation an bestimmt. Nach dem Schlüpfen wurden 10 Küken pro Gruppe ausgewählt, um morphometrische Messungen des Herzens durchzuführen.
Schilddrüsenhormone spielen eine wichtige Rolle bei der Regulation der Herzfrequenz und die Enzyme Alaninaminotransferase und Aspartataminotransferase sind Indikatoren für einen beschädigten Herzmuskel.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich vom ersten bis zum letzten Tag der Inkubation (bis zu 21 Tage)
Exposition 2: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich vom ersten bis zum letzten Tag der Inkubation (bis zu 21 Tage)

Allgemeine Informationen

i) 50 µT ii) 100 µT

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich vom ersten bis zum letzten Tag der Inkubation (bis zu 21 Tage)
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer eggs were incubated in an incubator with an EMF-generator, 1-18 days of incubation: temperature 37.8 ± 0.1 °C, relative humidity 50-60%, 19-21 days of incubation: temperature 37.2 ± 0.1 °C, relative humidity 60-75%
Aufbau generator was composed of three parts: a step-down transformer, a adjustable auto transformer and a Helmholtz coil, auto transformer was used for precise selection of the intensity of the magnetic field, Helmholtz coil was wound over a wooden frame (20 cm Π30 cm Π50 cm (width Πheight Πlength)), installed inside the incubator; the axis of the coil and the generated vector of the magnetic field were horizontal
Scheinexposition Eine Scheinexposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 50 µT Effektivwert - - ± 5 µT
elektrische Feldstärke 173 V/m - - - ± 5 V/m

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich vom ersten bis zum letzten Tag der Inkubation (bis zu 21 Tage)
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 100 µT Effektivwert - - ± 10 µT
elektrische Feldstärke 180 V/m - - - ± 1 V/m

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes Material:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurden keine statistisch signifikanten Unterschiede zwischen den beiden Kontrollgruppen gefunden. Ab dem 17. Tag der Inkubation war die Herzfrequenz in der exponierten Gruppe im Vergleich zu den Kontrollgruppen signifikant erhöht. Außerdem waren, verglichen mit den Kontrollgruppen, in den exponierten Gruppen die Konzentrationen an Thyroxin und Trijodthyronin am 18. und am 20. Inkubationstag signifikant erhöht. Die Herzen der frisch-geschlüpften Küken der 100 µT-Expositions-Gruppe hatten ein signifikant höheres Gewicht als die Küken der Kontrollgruppen und die Enzymaktivität der Aspartataminotransferase war signifikant erhöht.
Die Autoren schlussfolgern, dass die Exposition bei einem magnetischen Wechselfeld eine Wirkung auf die physiologische Funktion des Herzens von Hühner-Embryonen haben könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel