Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Influence of alternating magnetic fields on two-dimensional tumor growth. med./bio.

[Einfluss von magnetischen Wechselfeldern auf das zweidimensionale Tumorwachstum].

Veröffentlicht in: Electro Magnetobiol 2000; 19 (3): 351-355

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Exposition bei extrem niederfrequenten Magnetfeldern auf das in vitro-Glioblastom-Tumor-Wachstum untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

C6-Glioblastom-Zellen der Ratte wurden in Petrischalen ausplattiert und in folgende Gruppen eingeteilt (5 Schalen pro Gruppe): 1) Exposition bei 10 Hz-Magnetfeld, 2) Exposition bei 20 Hz-Magnetfeld, 3) Exposition bei 30 Hz-Magnetfeld, 4) Exposition bei 40 Hz-Magnetfeld, 5) Exposition bei 50 Hz-Magnetfeld, 6) Kontrollgruppe. Die Platten wurden alle 10 Stunden während der Exposition untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 10 Hz
Expositionsdauer: 70 Stunden
Exposition 2: 20 Hz
Expositionsdauer: 70 Stunden
Exposition 3: 30 Hz
Expositionsdauer: 70 Stunden
Exposition 4: 40 Hz
Expositionsdauer: 70 Stunden
Exposition 5: 50 Hz
Expositionsdauer: 70 Stunden

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 10 Hz
Typ
Expositionsdauer 70 Stunden
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau ein Paar horizontaler rechteckiger Spulen (25 x 15 cm) wurden in einer Pseudo-Helmholtz-Konfiguration aufgebaut (Abstand zwischen den Spulen 15 cm); Petrischalen wurden zwischen den Spulen platziert; das Magnetfeld war mit Abweichungen von maximal 7% homogen in der Mitte der Spulen; das gesamte System befand sich in einer Temperatur-kontrollierten Box bei 37,0 ± 0,1°C
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 10 mT - gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 20 Hz
Typ
Expositionsdauer 70 Stunden
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 10 mT - gemessen - -

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 30 Hz
Typ
Expositionsdauer 70 Stunden
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 10 mT - gemessen - -

Exposition 4

Hauptcharakteristika
Frequenz 40 Hz
Typ
Expositionsdauer 70 Stunden
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 10 mT - gemessen - -

Exposition 5

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer 70 Stunden
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 10 mT - gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Das Tumor-Wachstum war bei jeder Frequenz des Magnetfeldes (Gruppen 1-5) im Vergleich zur Kontrollgruppe erhöht. Die höchste Wachstumsrate wurde bei 20 Hz beobachtet (Gruppe 2).
(Anmerkung EMF-Portal: Es wurden keine Angaben zur statistisches Signifikanz dieser Ergebnisse gemacht.)
Die Autoren schlussfolgern, dass eine Exposition bei extrem niederfrequenten Magnetfeldern das in vitro-Glioblastom-Tumor-Wachstum beschleunigen könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel