Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

The influence of electromagnetic fields on human brain activity. med./bio.

[Der Einfluss elektromagnetischer Felder auf die menschliche Gehirn-Aktivität].

Veröffentlicht in: Eur J Med Res 1995; 1 (1): 27-32

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten mögliche Effekte elektromagnetischer Felder auf die Gehirn-Aktivität des Menschen untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 902,4 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 15 min
Exposition 2: 150 kHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 15 min

Allgemeine Informationen

In this single-blind, cross-over designed study, subjects were exposed to three different exposure conditions with at least one day between sessions: digital mobile telephone (T), "MEGA-WAVE" therapy instrument (M) (positive control), and no field exposure = placebo (P). Each volunteer had to go through one of the following sequences: P/M/T, T/P/M, M/T/P, P/T/M, M/P/T or T/M/P. All permutations occurred randomized and with the same frequency.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 902,4 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 15 min
Modulation
Modulationsart gepulst
Folgefrequenz 217 Hz
Zusatzinfo

D-network

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 40 cm
Kammer Subjects were seated in a comfortable armchair in a well ventilated room.
Aufbau The mobile phone was placed 40 cm behind the subject's head with the antenna being centred.
Zusatzinfo Each single session lasted one hour and six min with breaks of 2 min every 15 min and exposure (if any) only in the second quarter. The instruments remained in position and were switched on or off during breaks.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 8 W - - - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 150 kHz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 15 min
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 80 µs
Folgefrequenz 9,6 Hz
Zusatzinfo

off-pulses

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • MEGA-WAVE 150/1
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 3 cm
Aufbau The magnetic applicator (coil) of the MEGA-WAVE was positioned just below the occipital electrodes O1 and O2 in the centre, 3 to 5 cm from the skin.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 0,4 nT - - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes Material:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Anwendung des MEGA-WAVE Geräts verursachte während und nach der Befeldung eine Erhöhung der EEG-Leistung bei den Frequenz-Bändern Alpha2, Beta1 und Beta2. Der Betrieb des Handys verursachte eine Erhöhung bei denselben Frequenz-Bändern mit einer Verzögerung von ungefäher 15 Minuten nach Befeldung.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel