Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Radiofrequency signal affects alpha band in resting electroencephalogram. med./bio.

[Ein hochfrequentes Signal verändert das Alpha-Band im Ruhe-Elektroenzephalogramm].

Veröffentlicht in: J Neurophysiol 2015; 113 (7): 2753-2759

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen einer Exposition von Probanden bei einem 900 MHz elektromagnetischen Feld (GSM) auf die Gehirn-Aktivität im Ruhe-EEG untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

26 Probanden (13 männlich, 13 weiblich) nahmen jeweils an 2 Sessions teil: Exposition und Schein-Exposition. Jede Session war unterteilt in einen Prä-Expositions-Abschnitt, einen Expositions/Schein-Expositions-Abschnitt und einen Post-Expositions-Abschnitt. Während jedes Abschnitts, wurde das Ruhe-EEG mit geöffneten und mit geschlossenen Augen für jeweils für 3 Minuten in wiederholten Durchläufen gemessen. Es wurden jeweils zwei Durchläufe im Prä- und Post-Expositions-Abschnitt und 3 Durchläufe im Exposition/Schein-Expositions-Abschnitt gemessen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 26 Minuten

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 26 Minuten
Zusatzinfo GSM
Modulation
Modulationsart gepulst
Tastgrad 12,5 %
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer dimly lit, electrically shielded room
Aufbau mobile phone was positioned against the left ear of subject and connected to a PC to control exposure; subjects were seated in a comfortable chair and a screen was placed in front of them to keep their eyes in a well-defined direction; interference of EEG electrodes with mobile phone was controlled; electrode impedance was controlled
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 2 W Spitzenwert - - -
Leistung 250 mW Mittelwert - - -
SAR 0,49 W/kg Maximum gemessen 10 g -
SAR 0,7 W/kg Maximum gemessen 1 g -
SAR 0,93 W/kg Spitzenwert gemessen - -

Referenzartikel

  • Ghosn R et al. (2012): Effects of GSM 900 MHz on middle cerebral artery blood flow assessed by transcranial Doppler sonography.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Während des Expositions- und Post-Expositions-Abschnitts war die Alphawellen-Stärke im EEG bei geschlossenen Augen in der Expositions-Session signifikant geringer als in der Schein-Expositions-Session. Alle anderen Parameter zeigten keine signifikanten Unterschiede zwischen Exposition und Schein-Exposition.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine Exposition von Probanden bei einem 900 MHz elektromagnetischen Feld (GSM) die Alphawellen im Ruhe-EEG und damit die Gehirn-Aktivität beeinflussen könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel