Studientyp: Medizinische/biologische Studie (Beobachtungsstudie)

ECG changes in humans exposed to 50 Hz magnetic fields. med./bio.

[EKG-Veränderungen bei Personen, die 50 Hz-Magnetfeldern ausgesetzt sind].

Veröffentlicht in: J Occup Health 2005; 47 (5): 391-396

Ziel der Studie (lt. Autor)

1) Es sollte die Stärke des Magnetfelds gemessen werden, das durch Netztrafo-Stationen erzeugt wird.
2) Diese Magnetfeld-Daten und zusätzliche gesammelte Daten zu Expositions-Mustern sollten genutzt werden, um die Exposition von den Testpersonen in den Netztrafo-Stationen abzuschätzen.
3) Es sollte bestimmt werden, ob die Expositions-Werte ein Dosis-Wirkungs-Muster aufweisen, das das EKG beeinflussen könnte.

Hintergrund/weitere Details

Insgesamt wurden 59 Testpersonen (Netztrafo-Umspannstations-Arbeiter) in drei unabhängige magnetische Feldstärke-Gruppen aufgeteilt und miteinander verglichen. Die EKGs wurden in Ruheposition am Arbeitsplatz-Gesundheits-Zentrum aufgenommen (nicht am eigentlichen Arbeitsplatz).

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: tägliche Exposition von 12 h während mindestens 5 Jahren
Exposition 2: 50 Hz
Expositionsdauer: tägliche Exposition von 12 h während mindestens 5 Jahren
Exposition 3: 50 Hz
Expositionsdauer: tägliche Exposition von 12 h während mindestens 5 Jahren

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer tägliche Exposition von 12 h während mindestens 5 Jahren
Zusatzinfo Umspannwerk 1
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • transformer substation at location 1 (low exposure)
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 0,067 µT Mittelwert über Zeit geschätzt - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer tägliche Exposition von 12 h während mindestens 5 Jahren
Zusatzinfo Umspannwerk 2
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • transformer substation at location 2 (medium exposure)
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 1,18 µT Mittelwert über Zeit geschätzt - -

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer tägliche Exposition von 12 h während mindestens 5 Jahren
Zusatzinfo Umspannwerk 3
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • transformer substation at location 3 (high exposure)
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 5,2 µT Mittelwert über Zeit geschätzt - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Beziehung zwischen Feldstärke und Reaktion nicht-linear ist. Die bereinigten mittleren QTc-Werte sind zwischen der "schwachen" Exposition und "hohen" Exposition ähnlich, aber signifikant geringer in der "mittleren" Gruppe.
Die Interpretation der Autoren zu den Ergebnissen lautet, dass ein spezifisches Expositions-Muster verantworlich für die nicht-linearen Wirkungen sein könnte, so dass die Charakterisierung der Exposition bei elektrischen und magnetischen Feldern unter Verwendung einfacher Metriks, so wie der zeitgewichtete Mittelwert (TWA), insgesamt unzureichend sein könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel