Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Lack of teratogenicity after combined exposure of pregnant mice to CDMA and WCDMA radiofrequency electromagnetic fields. med./bio.

[Fehlen von Teratogenität nach kombinierter Exposition von trächtigen Mäusen bei elektromagnetischen hochfrequenten CDMA- und WCDMA-Feldern].

Veröffentlicht in: Radiat Res 2009; 172 (5): 648-652

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die teratogenen Wirkungen von elektromagnetischen hochfrequenten Mehrfach-Signal-Feldern auf Maus-Föten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Trächtige Mäuse wurden in verschiedene Gruppen aufgeteilt: 1) schein-exponierte CDMA-Kontroll-Mäuse, 2) CDMA-exponierte Mäuse, 3) schein-exponierte CDMA + WCDMA-Kontroll-Mäuse und 4) bei CDMA + WCDMA gleichzeitig exponierte Mäuse. Die Mäuse erhielten während ihrer gesamten Gestations-Dauer täglich zwei 45-minütige Hochfrequenz-Feld-Expositionen, getrennt durch ein 15-minütiges Zeitintervall. Am 18. Tag der Gestation wurden die Mäuse getötet und die Föten wurden untersucht.
Es wurde ein relativ hoher SAR-Wert gewählt, da, wenn keine nachteiligen Wirkungen in den Maus-Föten bei diesem SAR nachgewiesen werden können, realistische Hochfrequenz-Feld-Expositionen wahrscheinlich auch nicht den Menschen beeinflussen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 848,5 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich 2 mal 45 min/Tag, im Abstand von 15 min, während der gesamten Trächtigkeit (17 Tage)
Exposition 2: 1.950 MHz
Expositionsdauer: 2 mal 45 min/Tag, im Abstand von 15 min, während der gesamten Trächtigkeit (17 Tage)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 848,5 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich 2 mal 45 min/Tag, im Abstand von 15 min, während der gesamten Trächtigkeit (17 Tage)
Zusatzinfo CDMA
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • patch antenna
Kammer 2295 mm x 2293 mm x 1470 mm reverberation chamber
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 176,36 V/m Effektivwert gemessen - 73,1 V/m - 176,36 V/m
SAR 4,04 W/kg Mittelwert über Masse berechnet Ganzkörper 0,69 W/kg - 4,04 W/kg
SAR 2 W/kg Mittelwert über Masse berechnet Ganzkörper bei P = 30 W
Leistung 60 W Maximum - - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 1.950 MHz
Typ
Expositionsdauer 2 mal 45 min/Tag, im Abstand von 15 min, während der gesamten Trächtigkeit (17 Tage)
Zusatzinfo WCDMA
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 162,5 V/m Effektivwert gemessen - 64,17 V/m - 162,5 V/m
SAR 7,13 W/kg Mittelwert über Masse berechnet Ganzkörper 1,11 W/kg - 7,13 W/kg
SAR 2 W/kg Mittelwert über Masse berechnet Ganzkörper bei P = 18 W
Leistung 60 W Maximum - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die gleichzeitige experimentelle Exposition bei hochfrequenten elektromagnetischen CDMA- und WCDMA-Feldern verursachte keine beobachtbaren nachteiligen Wirkungen auf die Maus-Föten.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel