Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

The Effects of 900 Megahertz Electromagnetic Field Applied in the Prenatal Period on Spinal Cord Morphology and Motor Behavior in Female Rat Pups. med./bio.

[Die Wirkungen von einem 900 Megahertz elektromagnetischen Feld, angelegt während der pränatalen Periode, auf die Rückenmarksmorphologie und das motorische Verhalten von Ratten-Jungtieren].

Veröffentlicht in: Neuroquantology 2013; 11 (4): 573-581

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer pränatalen Exposition von weiblichen Ratten bei einem 900 MHz elektromagnetischen Feld auf die Rückenmark-Morphologie und die motorische Aktivität bei jungen Ratten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Trächtige Ratten wurden entweder exponiert oder nicht exponiert (jeweils n=3). Im Alter von 21 Tagen wurden die weiblichen Jungtiere von nicht-exponierten Müttern der Kontrollgruppe zugeteilt (n=13) und die Jungtiere von exponierten Mütter wurden der Expositions-Gruppe zugewiesen (n=10). Im Alter von 26 Tagen wurden die Versuche zur motorischen Aktivität durchgeführt und im Alter von 32 Tagen wurden die Ratten getötet und die histologischen Untersuchungen durchgeführt.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Expositionsdauer: intermittierend für 1 Stunde/Tag von Tag 13 bis 21 der Schwangerschaft

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer intermittierend für 1 Stunde/Tag von Tag 13 bis 21 der Schwangerschaft
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer plexiglass jar of 30 cm x 42 cm x 52 cm
Aufbau half-wave dipole antenna made from a copper rod (1 mm x 15 cm) was inserted into the central area of the jar, approximately 11 cm inside the open surface of the jar
Zusatzinfo exposure and control groups were maintained in separate cages in the same room during the experiment, except during exposure to EMF, which took place in the EMF exposure room
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 300 mW - - - ungefähre Ausgangs-Leistung
elektrische Feldstärke 10 V/m Mittelwert berechnet - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die motorische Koordination und das Gleichgewicht waren bei exponierten Ratten im Vergleich zur Kontrollgruppe signifikant verbessert, während die motorische Aktivität keine signifikanten Unterschiede zwischen den Gruppen zeigte.
Es wurden keine pathologischen Veränderungen in Rückenmarks-Proben von Kontroll-Ratten gefunden, während bei exponierten Ratten Atrophie, Vakuolisierung in der grauen Substanz und teilweise Myelin-Verdickung, Infiltration weißer Substanz zwischen die Nervenfasern und Infiltration grauer Substanz in weiße Substanz sowie strukturelle Beeinträchtigungen bei Zellkörpern der Motoneuronen beobachtet wurden.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine pränatale Exposition von weiblichen Ratten bei einem 900 MHz elektromagnetischen Feld die Rückenmark-Morphologie beeinflussen könnte, was wiederum eine Veränderung der motorischen Funktion bei jungen Ratten verursachen könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel