Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

The Effects of Prenatal Exposure to a 900 Megahertz Electromagnetic Field on Hippocampus Morphology and Learning Behavior in Rat Pups. med./bio.

[Die Wirkungen einer pränatalen Exposition bei einem 900 MHz elektromagnetischen Feld auf die Hippocampus-Morphologie und das Lernverhalten bei Ratten-Jungen].

Veröffentlicht in: Neuroquantology 2013; 11 (4): 582-590

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer pränatalen Exposition bei einem 900 MHz elektromagnetischen Feld auf die Hippocampus-Morphologie und das Lern-Verhalten bei Ratten-Jungtieren untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Trächtige Ratten wurden entweder bei dem elektromagnetischen Feld exponiert oder nicht exponiert (jeweils n=3 Ratten). 22 Tage nach der Geburt wurden die weiblichen Jungtiere von ihren Müttern getrennt und gemäß des Expositions-Status ihrer Mütter in 2 Gruppen aufgeteilt: 1) Expositions-Gruppe (n=13) und 2) Kontrollgruppe (n=10). Die Verhaltens-Tests wurden an Tag 26 durchgeführt und am 32. Tag nach der Geburt wurden die Tiere für die histopathologischen Untersuchungen getötet.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1 Stunde/Tag von Tag 13 bis 21 der Trächtigkeit

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 1 Stunde/Tag von Tag 13 bis 21 der Trächtigkeit
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer plexiglas jar (30 cm x 42 cm x 52 cm) in separate exposure room
Aufbau antenna was made of a 1 mm x 15 cm copper rod by means of a coaxial cable and was inserted into the central area of the jar, approximately 11 cm inside the open surface of a glass jar
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 300 mW - geschätzt - Ausgangs-Leistung

Referenzartikel

  • Hanci H et al. (2013): The effect of prenatal exposure to 900-megahertz electromagnetic field on the 21-old-day rat testicle.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Im radialen Labyrinth zeigten die Jungtiere von exponierten Müttern (Gruppe 1) eine signifikant höhere Latenzzeit und im passiven Vermeidungstest zeigte dieselbe Gruppe eine signifikant verringerte Latenzzeit im Vergleich zu der Kontrollgruppe (Gruppe 2).
In der Expositions-Gruppe wurden im Vergleich zur Kontrollgruppe morphologische Veränderungen bei den Pyramidenzellen gefunden.
Es wurden keine Skelett-Anomalien oder unerwarteten Befunde bei der körperlichen Untersuchung gefunden.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine pränatale Exposition bei einem 900 MHz elektromagnetischen Feld eine negative Wirkung auf die Hippocampus-Morphologie und das Lern-Verhalten bei weiblichen Ratten-Jungtieren haben könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel