Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

1950 MHz radiofrequency electromagnetic fields do not aggravate memory deficits in 5xFAD mice. med./bio.

[Elektromagnetische 1950 MHz-Hochfrequenz-Felder verschlechtern nicht die Gedächtnis-Defizite bei 5xFAD-Mäusen].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2016; 37 (6): 391-399

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Exposition von Alzheimer-Modell-Mäusen bei einem 1950 MHz elektromagnetischen Feld auf das Gedächtnis und den Beta-Amyloid-Protein-Stoffwechsel als Parameter der Alzheimer-Pathologie untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Die Mäuse wurden in zwei Gruppen aufgeteilt (jeweils n=8): 1) Exposition bei dem elektromagnetischen Feld und 2) Schein-Exposition.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 1.950 MHz
Expositionsdauer: 2 Stunden/Tag, 5 Tage/Woche für 3 Monate

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 1.950 MHz
Typ
Expositionsdauer 2 Stunden/Tag, 5 Tage/Woche für 3 Monate
Modulation
Modulationsart s. Zusatzinfo
Zusatzinfo

WCDMA format

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • patch antenna
Kammer reverberation chamber of 2295 x 2293 x 470 mm3; walls were made of stainless steel with a thickness of 2.3 mm
Aufbau microprocessor created WCDMA formated signal; difference in field distribution in chamber was less than 3 dB
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo during exposure, air temperature in the test area inside was maintained at 20 ± 3°C; body temperature did not increase by more than 0.5°C (changes ranged from -1.9 to +0.5°C), and body temperature was thus maintained within the normal range
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 52 W - - - Ausgangs-Leistung
SAR 5 W/kg Mittelwert berechnet Ganzkörper -

Referenzartikel

  • Lee HJ et al. (2012): The effects of simultaneous combined exposure to CDMA and WCDMA electromagnetic fields on rat testicular function.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurden keine signifikanten Unterschiede zwischen exponierten und schein-exponierten Mäusen bei allen untersuchten Parametern gefunden.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine Exposition von Alzheimer-Modell-Mäusen bei einem 1950 MHz elektromagnetischen Feld keine Wirkung auf das Gedächtnis und den Beta-Amyloid-Protein-Stoffwechsel hat, welche als Parameter der Alzheimer-Pathologie verwendet wurden.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel