Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Actions of pulsed ultra-broadband electromagnetic irradiation on the EEG and sleep in laboratory animals. med./bio.

[Wirkungen gepulster elektromagnetischer Ultra-Breitband-Befeldung auf das EEG und den Schlaf von Labortieren].

Veröffentlicht in: Neurosci Behav Physiol 2005; 35 (2): 165-170

Ziel der Studie (lt. Autor)

Diese in vivo-Studie wurde durchgeführt, um die Wirkungen hochfrequenter elektromagnetischer Felder auf den Funktionszustand des Gehirns von Labortieren zu untersuchen.

Hintergrund/weitere Details

Die Gehirn-Aktivität wurde in der rechten und linken Gehirn-Hälfte von 28 Ratten (180-210 und 310-360 Gramm) im Grundrhythmus, in Reaktion auf Geräusche, in Reaktion auf elektromagnetische Befeldung mit einer Impuls-Wiederholungs-Frequenz von 6 Hz ähnlich der EEG-Frequenz von Thetawellen, und in Reaktion auf Ko-Exposition (Geräusch plus elektromagnetische Befeldung) verglichen. Das EEG während des Schlafs wurde bei acht männlichen, adulten Ratten entsprechend bestimmerrter EEG- und EMG-Kriterien auf den "langsamen" und "paradoxen" Schlaf hin untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 6 Hz–1 GHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 6 Hz–1 GHz
Typ
Signalform
Expositionsdauer kontinuierlich für 1 h
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 1 ns
Folgefrequenz 6 Hz
Zusatzinfo

pulse width 1-2 ns

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • parabolic antenna
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 1 m
Aufbau Animals were placed in individual plastic or wooden cages located one meter from the antenna.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo Controls consisted of animals similarly placed in front of the antenna but without irradiation.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 130 V/cm - - - 100-130 V/cm

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurde eine Unterdrückung der Frequenzen im Bereich der Impuls-Wiederholungs-Frequenz von 6 Hz, zusammen mit einer Verminderung der Kohärenz zwischen den Gehirn-Hälften bei den Ratten beobachtet.
Die kontinuierliche Aufzeichnung des Schlafs über 22 Stunden nach der Befeldung zeigte bei den Kaninchen einen signifikanten Anstieg im "paradoxen" Schlaf erst 16 Stunden nach der elektromagnetischen Befeldung.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel