Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

In vitro exposure of human lymphocytes to 900 MHz CW and GSM modulated radiofrequency: studies of proliferation, apoptosis and mitochondrial membrane potential. med./bio.

[In vitro-Exposition menschlicher Lymphozyten bei 900 MHz kontinuierlicher Welle und GSM modulierter Hochfrequenz: Untersuchungen zur Proliferation, Apoptose und Mitochondrien-Membran]

Veröffentlicht in: Radiat Res 2004; 162 (2): 211-218

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die nichtthermischen Wirkungen von hochfrequenten Feldern auf menschliche Zellen des Immunsystems (mononukleäre Zellen des peripheren Blutes) untersucht werden. Sie wurden mit einem GSM-Signal (Global System for Mobile Communication), erzeugt von einem handelsüblichen Mobiltelefon, und mit einem sinusförmigen, nicht-modulierten Signal (kontinuierliche Welle) befeldet.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 1 h/Tag während der 48 h oder 72 h der Kultur
Exposition 2: 900 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 1 h/Tag während der 48 h oder 72 h der Kultur
Exposition 3: 900 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: täglich wiederholte intermittierende Exposition, 30 min an/30 min aus/30 min an proTag, siehe add. info

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 1 h/Tag während der 48 h oder 72 h der Kultur
Modulation
Modulationsart gepulst
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer The TEM cell (107 x 51 x 51 cm, septum height 23 cm) was positioned vertically inside a thermostatic room maintained at 37°C.
Aufbau Microplates were located in the middle section of the cell on the right and on the left side of the septum on a thin plastic shelf (2 mm).
Zusatzinfo A 96 well microplate (127 x 84 x 15 mm) or two 24 well microplates (127 x 84 x 22 mm) placed one upon the other were used. Well diameters and volume of culture medium were 6.4 or 16 mm and 200 µl or 2 ml, respectively.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 76 mW/kg Mittelwert berechnet nicht spezifiziert -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 1 h/Tag während der 48 h oder 72 h der Kultur
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 70 mW/kg Mittelwert berechnet nicht spezifiziert -

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer täglich wiederholte intermittierende Exposition, 30 min an/30 min aus/30 min an proTag, siehe add. info
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Zusatzinfo The first hour of exposure took place immediately after cell seeding and treatment with mitogenic or apoptosis inducers, the second and third hours took place after 24 or 48 h of culture.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 70 mW/kg Mittelwert berechnet nicht spezifiziert -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse der Zellen, die mit GSM-modulierter hochfrequenter Befeldung erzielt wurden, zeigten bei Stimulation mit der niedrigsten Mitogen-Konzentration eine leichte Abnahme in der Zellproliferation. Zellzyklus-Phasen, Mitochondrien-Membranpotenzial und Apoptose-Anfälligkeit blieben durch das hochfrequente Feld unbeeinflusst .
Wurden die Zellen bei einem hochfrequenten kontinuierlichen Feld exponiert, zeigten sich im Vergleich zu den schein-exponierten Zellen bei allen untersuchten Endpunkten keine signifikanten Veränderungen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel