Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Kinetics of gene expression following exposure to 60 Hz, 2 mT magnetic fields in three human cell lines. med./bio.

[Kinetik der Genexpression nach Befeldung bei einem 60 Hz-, 2 mT-Magnetfeld in drei menschlichen Zelllinien].

Veröffentlicht in: Bioelectrochem Bioenerg 1997; 43 (1): 1-6

Ziel der Studie (lt. Autor)

In dieser in vitro-Studie sollten die Wirkungen eines 60 Hz-Magnetfeldes auf die Genexpression bei unterschiedlichen Zelllinien untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

c-myc-, c-fos-, ß-actin-, Glycerinaldehyd-3-Phosphat-Dehydrogenase (GAPDH)- und Csa-19-Genexpression wurden in menschlichen Brust-Zellen (MCF7 WT), Gehirn-Zellen (A172) und Zervix-Zellen (HeLa S3) untersucht. Der unterschiedliche p53-Status der Zelllinien wurde berücksichtigt.
TPA diente bei allen Zelllinien als Positivkontrolle für die c-myc- und c-fos-Genexpression. Bei der Csa-19-Genexpression wurde 7 Gy-Gammastrahlung zur Erzeugung einer positiven Reaktion eingesetzt.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 60 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 24 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 60 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 24 h
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau 25 cm² tissue culture flasks placed in the central planes of long solenoids. The cell monolayer was parallel to the field lines. The solenoids were enclosed in individual magnetic shield cylinders.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo Control cells experienced zero magnetic field but were subjected to same level of disturbances such as acoustic noise and convective heating. 0.5 µg/ml TPA was administered for 30 min as positive control for expression of c-myc and c-fos in all cell lines. 7 Gy of X-rays was used to elicit a positive response in Csa-19.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 2 mT nicht spezifiziert gemessen - -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Bei allen drei Zelllinien konnten unter Magnetfeld-Exposition keine statistisch signifikanten Wirkungen in der c-myc-, c-fos-, ß-actin-, Glycerinaldehyd-3-Phosphat Dehydrogenase (GAPDH)- und Csa-19-Genexpression festgestellt werden.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel