Studientyp: Epidemiologische Studie (Beobachtungsstudie)

Familial, environmental, and occupational risk factors in development of amyotrophic lateral sclerosis. epidem.

[Familiäre, umweltbedingte und berufliche Risikofaktoren für die Entwicklung von amyotrophe Lateralsklerose].

Veröffentlicht in: N Am J Med Sci 2012; 4 (8): 350-355

Ziel der Studie (lt. Autor)

In einer Fall-Kontrollstudie in Indien wurden familiäre, umweltbedingte und berufliche Risikofaktoren für die Entwicklung von amyotropher Lateralsklerose untersucht.

Weitere Details

Folgende Aspekte mit Bezug zu elektromagnetischen Feldern wurden untersucht: Arbeiten in einer Magnetfeld-Umgebung und Stromunfall. Des Weiteren wurden familiäre Belastung, Rauchen, Beruf, Wohnen in der Stadt oder auf dem Land, Trinkwasser-Versorgung, Exposition bei Insektiziden, Pestiziden, Schwermetallen (Eisen), Lösungsmitteln und Chemikalien betrachtet.

Endpunkt/Art der Risikoabschätzung

Art der Abschätzung: (Odds Ratio (OR))

Exposition

Abschätzung

Population

Fallgruppe

Kontrollgruppe

Studiengröße

Fälle Kontrollen
Anzahl geeignet 110 240
Statistische Analysemethode:

Schlussfolgerung (lt. Autor)

Ein signifikant erhöhtes Risiko für amyotrophe Lateralsklerose wurde für Stromunfälle oder elektrischen Schlag gefunden (OR 6,2; KI 1,75-21,98), basierend auf neun Fällen und drei Kontrollen. Da kein Fall mit einer beruflichen Tätigkeit in einer Magnetfeld-Umgebung beobachtet wurde, konnte dieser Faktor nicht analysiert werden.
Es wurden signifikante Zusammenhänge für ländliches Wohnen (OR 1,99; KI 1.02-3.88), Rauchen (OR 1,88; KI 1,19-2,96) sowie Exposition bei Insektiziden und Pestiziden (OR 1,61; KI 1,27-1,99) gefunden.

Themenverwandte Artikel