Studientyp: Epidemiologische Studie

Motor neuron disease risk and magnetic field exposures epidem.

[Risiko einer Motoneuron-Erkrankung und Magnetfeld-Exposition]

Veröffentlicht in: Occup Med (Lond) 2022; 72 (3): 184-190

Ziel der Studie (lt. Autor)

In einer in Großbritannien durchgeführten Kohortenstudie wurde das Risiko für Motoneuron-Erkrankung und die berufliche Exposition bei Magnetfeldern untersucht.

Weitere Details

Die vorliegende Studie ist ein Update der Publikationen von Sorahan und Kheifets (2007) und Sorahan und Mohammed (2014).
Die kumulative berufliche Exposition, die mehr als 10 Jahre zurückliegende Exposition sowie die weniger als 10 Jahre zurückliegende Exposition wurden für jeden Studienteilnehmer bestimmt.

Endpunkt/Art der Risikoabschätzung

Art der Abschätzung: (standardisierte Sterberate (SMR))

Exposition

Abschätzung

Expositionsgruppen

Gruppe Charakteristik
Referenzgruppe 1 berufliche kumulative Exposition bei Magnetfeldern: 0 - 2,4 µT-Jahre
Gruppe 2 berufliche kumulative Exposition bei Magnetfeldern: 2,5 - 4,9 µT-Jahre
Gruppe 3 berufliche kumulative Exposition bei Magnetfeldern: 5,0 - 9,9 µT-Jahre
Gruppe 4 berufliche kumulative Exposition bei Magnetfeldern: 10,0 - 19,9 µT-Jahre
Gruppe 5 berufliche kumulative Exposition bei Magnetfeldern: ≥ 20,0 µT-Jahre
Referenzgruppe 6 mehr als 10 Jahre zurückliegende, berufliche Exposition bei Magnetfeldern: 0 - 2,4 µT-Jahre
Gruppe 7 mehr als 10 Jahre zurückliegende, berufliche Exposition bei Magnetfeldern: 2,5 - 4,9 µT-Jahre
Gruppe 8 mehr als 10 Jahre zurückliegende, berufliche Exposition bei Magnetfeldern: 5,0 - 9,9 µT-Jahre
Gruppe 9 mehr als 10 Jahre zurückliegende, berufliche Exposition bei Magnetfeldern: 10,0 - 19,9 µT-Jahre
Gruppe 10 mehr als 10 Jahre zurückliegende, berufliche Exposition bei Magnetfeldern: ≥ 20,0 µT-Jahre
Referenzgruppe 11 weniger als 10 Jahre zurückliegende, berufliche Exposition bei Magnetfeldern: 0 µT-Jahre
Gruppe 12 weniger als 10 Jahre zurückliegende, berufliche Exposition bei Magnetfeldern: 0,01 - 0,4 µT-Jahre
Gruppe 13 weniger als 10 Jahre zurückliegende, berufliche Exposition bei Magnetfeldern: 0,5 - 1,9 µT-Jahre
Gruppe 14 weniger als 10 Jahre zurückliegende, berufliche Exposition bei Magnetfeldern: ≥ 2,0 µT-Jahre

Population

Studiengröße

Typ Wert
Gesamtzahl 37.986
Statistische Analysemethode: ( Anpassung: )

Ergebnisse (lt. Autor)

Die Mortalität aufgrund von Motoneuron-Erkrankung in der Kohorte war ähnlich wie die nationale Mortalität (beobachtete Anzahl an Todesfällen 69, erwartet 71,3; SMR 97, CI 76-122). Es wurden keine statistisch signifikanten Trends beobachtet, dass das Risiko mit der lebenslangen, kürzlichen oder weiter zurückliegenden Magnetfeld-Exposition anstieg, obwohl für einige Kategorien der kürzlichen Exposition positive Assoziationen beobachtet wurden.
Die Autoren schlussfolgerten, dass die Studie kein erhöhtes Risiko für eine Motoneuron-Erkrankung als Folge einer lebenslangen beruflichen Exposition bei Magnetfeldern ergab. Dennoch könnte eine mögliche Rolle für kürzliche Exposition in anderen Datensätzen untersucht werden.

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel