Studientyp: Epidemiologische Studie (Beobachtungsstudie)

Subjective symptoms related to GSM radiation from mobile phone base stations: a cross-sectional study. epidem.

[Subjektive Symptome in Bezug auf GSM-Exposition von Mobilfunk-Basisstationen: eine Querschnittsstudie].

Veröffentlicht in: BMJ Open 2013; 3 (12): e003836

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es wurde eine Reanalyse der Daten aus der Publikation von Navarro et al. (2003), in der gesundheitliche Beschwerden in der Nähe einer Mobilfunk-Basisstation untersucht wurden, durchgeführt. Dabei wurde ein neuer statistischer Ansatz angewendet und es wurden Angaben aus einer retrospektiven Befragung zu den Ängsten wegen der Exposition bei einer Mobilfunk-Basisstation eingeschlossen.

Endpunkt/Art der Risikoabschätzung

Art der Abschätzung:

Exposition

Abschätzung

Population

Studiengröße

Typ Wert
Teilnehmerzahl 101
Anzahl auswertbar 88
Sonstiges:

Ausschluss wegen Alkoholabhängigkeit (n=1), Schwangerschaft (n=1) und Messung bei Regen (n=11)

Statistische Analysemethode:

Schlussfolgerung (lt. Autor)

13,6 % der Teilnehmer benutzten regelmäßig einen Computer und 23,9 % verwendeten ein Mobiltelefon im Jahr 2001.
Die Beschwerden, die am stärksten mit der Exposition bei den Mobilfunk-Basisstationen verbunden waren, waren Appetitmangel (OR 1,53; KI 1,23-2,03), Konzentrationsstörung (OR 1,54; KI 1,25-1,89), Gereiztheit (OR 1,51; KI 1,23-1,85) und Schlafstörungen (OR 1,49; KI 1,20-1,84). Befürchtungen wegen einer Basisstation waren stark mit Schlafstörungen verbunden (OR 3,12; KI 1,10-8,86).
Die Autoren schlussfolgern, dass diese Studie ihre vorläufigen Ergebnisse aus der Publikation Navarro et al (2003) bestätigt.

Studie gefördert durch

Kommentare zu diesem Artikel

Themenverwandte Artikel