Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of long-term exposure to 900 megahertz electromagnetic field on heart morphology and biochemistry of male adolescent rats. med./bio.

[Wirkungen einer Langzeit-Exposition gegenüber einem elektromagnetischen 900 Megahertz-Feld auf die Herz-Morphologie und die Biochemie männlicher heranwachsender Ratten].

Veröffentlicht in: Biotech Histochem 2016; 91 (7): 445-454

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Exposition von heranwachsenden Ratten bei einem 900 MHz elektromagnetischen Feld auf die Morphologie und den oxidativen Stress im Herzen untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Männliche Ratten im Alter von 21 Tagen wurden in 3 Gruppen eingeteilt (jeweils n=8): 1) Exposition bei dem elektromagnetischen Feld, 2) Schein-Exposition und 3) Käfig-Kontrolle. Alle Ratten wurden am Tag 60 nach der Geburt getötet und die Herzen untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Expositionsdauer: 1 Stunde/Tag von Tag 21 bis 59 nach der Geburt

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer 1 Stunde/Tag von Tag 21 bis 59 nach der Geburt
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer plexiglass cage (42 cm length x 30 cm width x 50 cm height)
Aufbau half-wave dipole antenna was made of 1 mm wide x 15 cm long copper plate and was inserted into the central area of the plexiglass cage, approximately 11 cm inside the opening; rats could move freely during exposure; temperature during exposure was 21.43°C ± 1.07°C and humidity was 59.8% ± 4.11%
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo all groups were kept in the same room in separate cages under the same environmental conditions, except during sham and EMF exposure; temperature during sham exposure was 21.30°C ± 1.08°C and humidity was 59.7% ± 4.34%
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 300 mW - - - ungefähre Ausgangsleistung
elektrische Feldstärke 7 V/m Mittelwert gemessen - auf der Außenseite des leeren Plexiglas-Käfig-Bodens
elektrische Feldstärke 9,54 V/m Mittelwert gemessen - auf der Innenseite des leeren Plexiglas-Käfig-Bodens
elektrische Feldstärke 5,4 V/m Mittelwert gemessen - mit Ratten im Käfig auf der Außenseite des Plexiglas-Käfig-Bodens
elektrische Feldstärke 8,4 V/m Mittelwert gemessen - mit Ratten im Käfig auf der Innenseite des Plexiglas-Käfig-Bodens; Expositions-Wert für Ratten
Leistungsflussdichte 0,187 W/m² Mittelwert - - Expositions-Wert für Ratten
SAR 0,0093 W/kg - berechnet Ganzkörper -

Referenzartikel

  • Topal Z et al. (2015): The effects of prenatal long-duration exposure to 900-MHz electromagnetic field on the 21-day-old newborn male rat liver.
  • Odaci E et al. (2015): Exposure to a 900 MHz electromagnetic field for 1 hour a day over 30 days does change the histopathology and biochemistry of the rat testis.
  • Turedi S et al. (2015): The effects of prenatal exposure to a 900-MHz electromagnetic field on the 21-day-old male rat heart.
  • Hanci H et al. (2013): The effect of prenatal exposure to 900-megahertz electromagnetic field on the 21-old-day rat testicle.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Apoptose und Lipidperoxidation waren in der Expositions-Gruppe (Gruppe 1) im Vergleich zur Schein-Expositions-Gruppe (Gruppe 2) signifikant erhöht. Im Vergleich zur Käfig-Kontrolle (Gruppe 3) waren in der Expositions-Gruppe zusätzlich die Enzymaktivität der Superoxid-Dismutase signifikant erhöht und die Enzymaktivität der Katalase sowie die Menge an Glutathion signifikant verringert. In der Schein-Expositions-Gruppe waren jedoch ebenfalls die Apoptose und alle oxidativen Stress-Parameter, außer der Lipidperoxidation, signifikant unterschiedlich im Vergleich zur Käfig-Kontrolle.
Bei der Histologie und Ultrastruktur zeigten die Schein-Expositions- und Käfig-Kontrolle keine histopathologischen Veränderungen, während die Expositions-Gruppe strukturelle Veränderungen und Gefäß-Kongestion im Myokard, weniger Myofilamente und eine ausgeprägte Vakuolisierung zeigten.
Es gab keine signifikanten Unterschiede im Körper- und Herzgewicht zwischen den Gruppen.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine Exposition von heranwachsenden Ratten bei einem 900 MHz elektromagnetischen Feld oxidativen Stress hervorrufen könnte, welcher wiederum morphologische Veränderungen im Herzen verursachen könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel