Studienübersichten

Mobilfunk-relevante Arbeiten sind solche mit Mobilfunk-Exposition, d.h.

Experimentelle Studien zu Mobilfunk

1341 Studien insgesamt
  1. 538 Studien
  2. 419 Studien
  3. 413 Studien
  4. 177 Studien
  5. 153 Studien
  6. 85 Studien

Gesundheit

538 Studien insgesamt
  1. 115 Studien
  2. 56 Studien
  3. 48 Studien
  4. 46 Studien
  5. 44 Studien
  6. 44 Studien
  7. 43 Studien
  8. 42 Studien
  9. 42 Studien
  10. 39 Studien
  11. 24 Studien
  12. 20 Studien
  13. 19 Studien
  14. 18 Studien
  15. 11 Studien
  16. 6 Studien
  17. 4 Studien

Herzfrequenz/Blutdruck 43 Studien insgesamt

Autoren Jahr Exponiertes System Endpunkte Frequenzbereich SAR Expositionsdauer Parameter
Yilmaz D et al. 2010 Mensch, Teilkörperexposition: rechtes Ohr Herzfrequenzvariabilität 900 MHz 0,56 W/kg 21 Minuten (7 Minuten tatsächliche Exposition und 2 x 7 Minuten Exposition durch Standby-Betrieb) digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Alhusseiny A et al. 2012 Mensch, Teilkörperexposition: präkordial oder Gürtelhöhe (linke Seite) elektrokardiographische Parameter 900 MHz - zweimal 40 Sekunden Mobiltelefon, Mobilfunk
Parazzini M et al. 2013 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf Reaktion des autonomen Nervensystems, Herzfrequenzvariabilität 900 MHz 0,02 W/g kontinuierlich für 26 Min. Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Tamer A et al. 2009 Mensch, Teilkörperexposition: Brust (Herz-Region) hämodynamische (Herzfrequenz, Blutdruck) und kardiale elektrische Aktivität (Ausbreitung von P-Welle und QT-Intervall) 900–1.800 MHz 2 W/kg - Mobiltelefon, Mobilfunk
Barutcu I et al. 2011 Mensch, Teilkörperexposition: linker präkordialer Bereich autonome Herz-Modulation (Herzfrequenzvariabilität) 900–1.800 MHz - dreimal 5 Min. (siehe add. information) digitales Mobiltelefon, GSM, TDMA, Mobilfunk
Devasia T et al. 2014 Mensch, Teilkörperexposition: linke vordere Brust kardiale Parameter (EKG) 900–1.800 MHz - nicht angegeben Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Andrianome S et al. 2017 - - 900 MHz–2,45 GHz - - Mobilfunk, GSM, W-LAN/WiFi, DECT, hochfrequentes Feld, 2,45 GHz
Curcio G et al. 2009 Mensch, Teilkörperexposition: linkes Ohr Hämodynamik (Sauerstoff-Anreicherung) des frontalen Kortex 902,4 MHz 5 W/g 40 min Mobilfunk, digitales Mobiltelefon, GSM
Malek F et al. 2015 Mensch, Ganzkörperexposition physiologische Veränderungen und kognitive Leistungsfähigkeit 945 MHz - keine Angaben Mobilfunk-Basisstation, GSM, UMTS, Mobilfunk
Misek J et al. 2018 - - 1.788 MHz - - Mobilfunk, PW (gepulste Welle)
Misek J et al. 2017 - - 1.788,5 MHz - - Mobilfunk, hochfrequentes Feld, PW (gepulste Welle)
Andrzejak R et al. 2008 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf Wirkung auf die Herzfrequenzvariabilität 1.800 MHz 0,48 W/kg kontinuierlich für 20 min Mobiltelefon, digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Béres S et al. 2018 - - 1.800 MHz - - Mobilfunk, GSM
Colak C et al. 2012 Tier, Ratte/Wistar, Ganzkörperexposition EKG, Blutdruck, Herzfrequenz 1,9–2,2 GHz - 40 Min./Tag an 20 Tagen Mobilfunk, digitales Mobiltelefon, Ko-Exposition
Kwon MK et al. 2011 Mensch, Teilkörperexposition: linke Seite des Kopfes Herzfrequenz, Herzfrequenzvariabilität, Atemfrequenz 1.950 MHz 1,57 W/kg kontinuierlich für 32 Min. digitales Mobiltelefon, W-CDMA, Mobilfunk
Kwon MK et al. 2012 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf - 1.950 MHz 1,6 W/kg kontinuierlich für 32 min digitales Mobiltelefon, W-CDMA, Mobilfunk, Mikrowellen
Choi SB et al. 2014 Mensch - 1.950 MHz 1,57 W/kg - Mobiltelefon, W-CDMA, Mobilfunk, persönliches Umfeld
Havas M et al. 2010 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf Herzfrequenzvariabilität 2,4 GHz - kontinuierlich für 3 min Mobilfunk-Basisstation, Mobilfunk, hochfrequentes Feld, PW (gepulste Welle), Schnurlostelefon