Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Cognitive function and symptoms in adults and adolescents in relation to rf radiation from UMTS base stations. med./bio.

[Kognitive Funktion und Symptome bei Erwachsenen und Jugendlichen im Verhältnis zu hochfrequenter Befeldung durch UMTS-Basisstationen].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2008; 29 (4): 257-267

Ziel der Studie (lt. Autor)

Diese in vivo-Studie wurde durchgeführt, um die akuten Wirkungen hochfrequenter elektromagnetischer Felder, die von UMTS-Mobiltelefon-Basisstationen emittiert werden, auf menschliche kognitive Funktionen und Symptome zu untersuchen.

Hintergrund/weitere Details

Neurologisch gesunde Jugendliche (Alters-Mittelwert: 15,7 Jahre; 17 Jungen, 23 Mädchen) und Erwachsene (Alters-Mittelwert: 31,1 Jahre; 24 Männer, 16 Frauen) wurden für diese Studie ausgewählt. Während der Exposition führten die Teilnehmer verschiedene Kognitions-Aufgaben (u.a. im "Trail Making B"-Test) durch und füllten einen Fragebogen zur Messung selbstberichteter subjektiver Symptome aus. Beim angewandten "Trail Making B"-Test mussten die Teilnehmer abwechselnd zwischen Zahlen und Buchstaben in fortlaufender Reihenfolge Linien zeichnen. Es wurde die Zeit gemessen, die zur korrekten Vervollständigung der Aufgabe benötigt wurde.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2.140 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 45 min
Exposition 2: 2.140 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 45 min

Allgemeine Informationen

All participants attended four exposure sessions on separate days at the same time of day. They were exposed to four conditions: sham, CW, a signal modulated as UMTS, and UMTS including all control features in a randomized, double blinded cross-over design.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2.140 MHz
Typ
Polarisation
Expositionsdauer kontinuierlich für 45 min
Zusatzinfo plane wave with vertical polarization
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 2,8 m
Kammer The study was performed under controlled conditions in a shielded 33.4 m³ climate chamber made of aluminium with walls, floor, and ceiling partly covered with RF absorbers. All cables to and from the chamber were filtered and mounted with ferrite beads to suppress common mode signals. All lighting in the room was from light-fibres or from a 12 V DC source, and all electronic devices were supplied by 12 V DC.
Aufbau The participants were seated on a chair at a wooden table next to a computer and keyboard.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 2,2 V/m Maximum gemessen - -
elektrische Feldstärke 1,5 V/m Minimum gemessen - eingeschränkte Fläche
elektrische Feldstärke 0,9 V/m Minimum gemessen - Gesamtfläche
Leistungsflussdichte 2,6 mW/m² - - - Zielwert

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 2.140 MHz
Typ
Polarisation
Expositionsdauer kontinuierlich für 45 min
Zusatzinfo plane wave with vertical polarization
Modulation
Modulationsart s. Zusatzinfo
Zusatzinfo

a signal modulated as UMTS, or UMTS including all control features

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 2,8 m
Zusatzinfo The CW modulated as UMTS was generated by setting the control channels to the lowest level (P-SCH, S-SCH, P-CCPCH, and the PICH channel). The UMTS signal was generated by initiating a live connection to a mobile phone through a 10 dB coupler and then filtering only the base station signal to the exposure antenna.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 2,2 V/m Maximum gemessen - -
elektrische Feldstärke 1,5 V/m Minimum gemessen - eingeschränkte Fläche
elektrische Feldstärke 0,9 V/m Minimum gemessen - Gesamtfläche
Leistungsflussdichte 2,6 mW/m² - - - Zielwert

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Sowohl bei den Jugendlichen als auch bei den Erwachsenen konnten in keinem Test und auch nicht bei den selbstberichteten Symptomen statistisch signifikante Unterschiede zwischen UMTS- und Schein-Exposition festgestellt werden.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel