Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

No effect of TETRA hand portable transmission signals on human cognitive function and symptoms. med./bio.

[Keine Wirkung von Signalen tragbarer TETRA-Transmissions-Geräte auf die kognitive Funktion und Symptome vom Menschen].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2010; 31 (3): 191-199

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte ein Standard-Expositions-System eingesetzt werden, um hochfrequente TETRA-Felder in einer kontrollierten Umgebung nachzubilden und um zu untersuchen, ob eine TETRA-Hochfrequenz-Exposition fähig ist, akute Wirkungen auf die kognitive Leistungsfähigkeit zu erzeugen.

Hintergrund/weitere Details

Es nahmen 53 männliche Freiwillige an der Studie teil. Die Expositions- und Schein-Expositions-Sessions wurden an separaten Tagen um ungefähr dieselbe Uhrzeit durchgeführt.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 420 MHz
Expositionsdauer: 45 min in 1 min Sequenzen von 54 s an - 6 s aus
  • SAR: 2 W/kg Spitzenwert (10 g)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 420 MHz
Typ
Expositionsdauer 45 min in 1 min Sequenzen von 54 s an - 6 s aus
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer 33.4 m³ aluminum chamber, covered on the inside with RF absorbers, all non-coaxial cables to and from the chamber filtered at the entrance, ferrite beads mounted on the cables to suppress common signals, no 50 Hz power supply in the chamber, all lights were fibre optic or 12 V DC
Aufbau participants seated at a desk inside the chamber; tetra handset connected via a coaxial cable from the external antenna to a controllable attenuator, an amplifier, a coupler for monitoring the exposure, and to the exposure antenna fixed on a plastic helmet which the test person was wearing; antenna fixed in the cheek position
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 2 W/kg Spitzenwert gemessen 10 g -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurden keine statistisch signifikanten Unterschiede zwischen den TETRA- und Schein-Expositions-Bedingungen gefunden, weder im Zahlenverbindungstest noch in irgendeinem der anderen kognitiven Aufgaben oder bei den Symptomen. Zusammengefasst fanden die Autoren keine Evidenz dafür, dass eine kurze Exposition bei einem tragbaren TETRA-Sender die menschliche kognitive Funktion beeinflusst oder die subjektiven Symptome.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel