Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effect of radio-frequency electromagnetic radiations (RF-EMR) on passive avoidance behaviour and hippocampal morphology in Wistar rats. med./bio.

[Wirkung hochfrequenter elektromagnetischer Befeldungen (RF-EMR) auf das passive Verhalten und die Hippokampus-Morphologie von Wistar-Ratten].

Veröffentlicht in: Ups J Med Sci 2010; 115 (2): 91-96

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte die Wirkung einer hochfrequenten elektromagnetischen Feld-Exposition von Mobiltelefonen auf das passive Vermeidungsverhalten und die Hippokampus-Morphologie männlicher Ratten (n=12) untersucht werden. Eine andere Gruppe mit 12 Ratten bildete die Kontrollgruppe.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 0,9–1,8 GHz
Expositionsdauer: 50 mal 45 s/h einmal am Tag während 4 Wochen
-

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 0,9–1,8 GHz
Typ
Expositionsdauer 50 mal 45 s/h einmal am Tag während 4 Wochen
Zusatzinfo phone used in vibratory mode, no ring tone
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau phone placed in the animal cage in a wood-bottomed 12 cm x 7 cm x 7 cm cage with a bamboo wire mesh top
Parameter

Für diese Exposition sind keine Parameter spezifiziert.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Im Vergleich zu den Kontroll-Ratten wurde bei den Mobiltelefon-exponierten Ratten das passive Vermeidungsverhalten signifikant beeinflusst, was sich in einer kürzeren Latenzzeit bis zum Betreten des dunklen Raumes zeigte. In der CA3-Region des Hippokampus der exponierten Ratten wurden ebenfalls merkliche morphologische Veränderungen (eingefallene, dunkel gefärbte Neuronen) gefunden.
Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass eine Handy-Exposition signifikant das passive Vermeidungsverhalten und die Hippokampus-Morphologie von Ratten verändert.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel