Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Study of p53 expression and post-transcriptional modifications after GSM-900 radiofrequency exposure of human amniotic cells. med./bio.

[Untersuchung der p53-Expression und der post-transkriptionalen Veränderungen nach einer GSM-900-Hochfrequenz-Exposition von menschlichen Amnion-Zellen].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2013; 34 (1): 52-60

Ziel der Studie (lt. Autor)

Das Ziel dieser Studie war herauszufinden, ob in menschlichen Amnion-Zellen, die einem Hochfrequenz-Feld von 900 MHz ausgesetzt waren, die Expression des p53-Proteins und dessen Aktivierung durch Phosphorylierung induziert wird.

Hintergrund/weitere Details

Vier verschiedene spezifische Absorptionsraten wurden benutzt, um zu ermitteln, ob die Expression des p53-Proteins und dessen Phosphorylierung an den Serin-Resten 15 und 37 induziert wird. Dieses Protein wird exprimiert, um nach einer genetischen Mutation einen Zellzyklus-Arrest zu induzieren, sodass Zeit für DNA-Reparatur vorhanden ist oder die beschädigte Zelle mittels Apoptose entfernt werden kann. Als Positivkontrolle wurden die Zellen mit Bleomycin behandelt.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 24 h
  • SAR: 4 W/kg Mittelwert über Zeit (0,25; 1; 2; 2 W/kg)
  • SAR: 32 W/kg Spitzenwert (2, 8, 16, 32 W/kg)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 24 h
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 0,577 ms
Folgefrequenz 217 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • wire-patch cell
Aufbau wire-patch cell placed in a box with absorbing ferrite walls; eight petri dishes exposed simultaneously in the wire-patch cell; one box for exposure and one for sham exposure placed in the same incubator
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 4 W/kg Mittelwert über Zeit - - 0,25; 1; 2; 2 W/kg
SAR 32 W/kg Spitzenwert - - 2, 8, 16, 32 W/kg

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Daten zeigten keine signifikante Veränderung in der Expression und Aktivierung des p53-Proeins bezüglich der exponierten und schein-exponierten Zellen. Die Autoren gehen davon aus, dass die Exposition von Amnion-Zellen in einem hochfrequenten Feld bei 900 MHz nicht zu einer Induktion des p53-Signalweges und zu zellulärem Stress führt.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel