Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Mobile phone radiation causes changes in gene and protein expression in human endothelial cell lines and the response seems to be genome- and proteome-dependent. med./bio.

[Mobilfkunk-Befeldung verursacht Veränderungen in der Gen- und Protein-Expression in humanen Endothel-Zelllinien und die Reaktion scheint Genom- und Proteom-abhängig zu sein].

Veröffentlicht in: Proteomics 2006; 6 (17): 4769-4780

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen von 900 MHz Mobilfunk-Befeldung (GSM) auf die Gen- und Protein-Expression in zwei nah-verwandten humanen Endothel-Zelllinien untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Die Veränderungen der Genexpression wurden in drei Experimenten untersucht und die Untersuchung der Protein-Expressions-Veränderungen wurde in 10 Experimenten wiederholt.
Die Arbeit ist Teil des REFLEX-Projektes (Risk Evaluation of Potential Environmental Hazards From Low Energy Electromagnetic Field Exposure Using Sensitive in vitro Methods), gefördert durch die Europäische Union.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 1 h
Modulation
Modulationsart gepulst
Zusatzinfo

GSM signal

Expositionsaufbau
Aufbau Cells were irradiated with a simulated mobile phone microwave radiation as described in [Leszczynski et al., 2002].
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo The temperature of the cells and the culture medium remained at 37 ± 0.2°C throughout the exposure period.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 2,8 W/kg Mittelwert berechnet und gemessen - -

Referenzartikel

  • Leszczynski D et al. (2002): Non-thermal activation of the hsp27/p38MAPK stress pathway by mobile phone radiation in human endothelial cells: Molecular mechanism for cancer- and blood-brain barrier-related effects.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse zeigten, dass die Gen- und Protein-Expression in beiden Zelllinien in Reaktion auf die Handy-Befeldung verändert war. Darüber hinaus wurden in beiden Zelllinien durch dieselbe Exposition verschiedene Gene und verschiedene Proteine beeinflusst. Dies deutet darauf hin, dass unter diesen experimentellen Bedingungen die Zell-Reaktionen Genom- und Proteom-abhängig sein könnten.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel