Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Elliptically polarized magnetic fields do not alter immediate early response genes expression levels in human glioblastoma cells. med./bio.

[Elliptisch polarisierte Magnetfelder verändern nicht die Expression von early response-Genen in menschlichen Glioblastom-Zellen].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2002; 23 (2): 89-96

Ziel der Studie (lt. Autor)

Diese in vitro-Studie wurde durchgeführt, um die Auswirkungen verschieden polarisierter Magnetfelder auf die Genexpression von early response-Genen in menschlichen Glioblastom-Zellen zu untersuchen.

Hintergrund/weitere Details

In dieser Studie wurden vier Formen der Polarisation (horizontal, vertikal, zirkulär und elliptisch) eines extrem niederfrequenten Magnetfeldes untersucht und die Zellen bei verschiedenen magnetischen Flussdichten exponiert.
Die Positivkontrollen waren mit TPA-behandelte Zellen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 60 Hz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: 0,5; 1; 2; oder 3 h
Exposition 2: 60 Hz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: 0,5; 1; 2; oder 3 h
kreisförmig polarisiert
Exposition 3: 60 Hz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: 0,5; 1; 2; oder 3 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 60 Hz
Typ
Polarisation
  • elliptisch
Expositionsdauer 0,5; 1; 2; oder 3 h
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau 4 coils per chamber, 2 horizontally and 2 vertically mounted, chambers surrounded by Mu metal box
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 500 µT Maximum gemessen - -
magnetische Flussdichte 1 µT Minimum gemessen - -
magnetische Flussdichte 20 µT - gemessen - -
magnetische Flussdichte 100 µT - gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 60 Hz
Typ
Polarisation
  • zirkular
Expositionsdauer 0,5; 1; 2; oder 3 h
Zusatzinfo kreisförmig polarisiert
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 500 µT - gemessen - -

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 60 Hz
Typ
Polarisation
Expositionsdauer 0,5; 1; 2; oder 3 h
Zusatzinfo linear polarisiert
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 500 µT - gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Exposition bei elliptisch polarisierten Magnetfeldern bis zu zwei Stunden zeigte keine statistisch signifikanten Auswirkungen auf die basale Genexpression der early response-Gene und Housekeeping-Gene. Außerdem wurde bei keiner der einzelnen Polarisations-Formen eines extrem niederfrequenten Magnetfeldes eine statistisch signifikante Wirkung auf die basale Genexpression von early response-Genen und Housekeeping-Genen beobachtet.
Unter der Exposition bei unterschiedlichen magnetischen Flussdichten eines elliptisch polarisierten Magnetfeldes wurden bei den early response-Genen zwischen Magnetfeld-exponierten und schein-exponierten Zellen keine signifikanten Unterschiede festgestellt.
Die Ergebnisse liefern keinen signifikanten Hinweis dafür, dass die Exposition bei einem extrem niederfrequenten Magnetfeld die Expression von early response-Genen weder auf der Transkriptions- noch auf der Translations-Ebene in der menschlichen Glioblastom-Zelllinie beeinflusst.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel