Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

The protective effects of N-acetyl-L-cysteine and Epigallocatechin-3-gallate on electric field-induced hepatic oxidative stress. med./bio.

[Die schützenden Wirkungen von N-Acetyl-L-Cystein und Epigallocatechin-3-Gallat auf durch ein elektrisches Feld-induzierten hepatischen oxidativen Stress].

Veröffentlicht in: Int J Radiat Biol 2008; 84 (8): 669-680

Ziel der Studie (lt. Autor)

Die Studie untersuchte die Wirkung extrem niederfrequenter elektrischer Felder auf oxidativen Stress, nitrosative Stress-Parameter und die Enzymaktivität der Antioxidantien im Leber-Gewebe von Meerschweinchen. Weiterhin wurde getestet, ob eine einzelne oder kombinierte Anwendung von N-Acetyl-L-Cystein und Epigallocatechin-3-Gallat die nachteilige Wirkung von extrem niederfrequenten elektrischen Feldern abschwächen kann.

Hintergrund/weitere Details

80 männliche Meerschweinchen wurden randomisiert auf acht Gruppen (je 10 Tiere) aufgeteilt: 1) Scheinexposition, 2) N-Acetyl-L-Cystein (NAC), 3) Epigallocatechin-3-Gallat (EGCG), 4) NAC + EGCG, 5) Exposition mit elektrischem Feld, 6) NAC + Exposition mit elektrischem Feld, 7) EGCG + Exposition mit elektrischem Feld, und 8) NAC + EGCG + elektrisches Feld. Alle Expositionen begannen um 09:00 Uhr und endeten um 17:00 Uhr an sieben aufeinanderfolgenden Tagen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: 8 h/Tag für 7 Tage

Allgemeine Informationen

animals were treated in the following groups: i) sham exposure ii) sham exposure + 30 mg/kg N-acetyl-L-cysteine (NAG) iii) sham + 25 mg/kg epigallocatechin-gallate (EGCG) iv) sham + NAG + EGCG v) exposure to electric field vi) exposure to electric field + NAC vii) exposure to electric field + EGCG viii) exposure to electric field + NAC + EGCG

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer 8 h/Tag für 7 Tage
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • copper plate capacitor with a plate distance of 18 cm
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 12 kV/m - berechnet und gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse zeigen einen signifikanten Anstieg der oxidativen Produkte (Malondialdehyd, Nitrat, Nitrit, Gesamtbetrag an Stickstoffmonoxid) und einen signifikanten Abfall der Enzymaktivität der Antioxidantien (Superoxid-Dismutase, Glutathionperoxidase, Myeloperoxidase). Die einzelne oder kombinierte Anwendung von N-Acetyl-L-Cystein und Epigallocatechin-3-Gallat vor der elektrischen Feld-Exposition führte zu einer Reduktion von oxidativem Stress.
Insgesamt unterstützen die Ergebnisse die Annahme, dass N-Acetyl-L-Cystein und Epigallocatechin-3-Gallat bei durch extrem niederfrequente elektrische Felder induziertem oxidativem und nitrosativem Stress schützend auf die Leber wirken.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel