Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Radiofrequency-radiation exposure does not induce detectable leakage of albumin across the blood-brain barrier. med./bio.

[Hochfrequenz-Exposition induziert keine nachweisbare Durchdringung von Albumin durch die Blut-Hirn-Schranke].

Veröffentlicht in: Radiat Res 2009; 171 (5): 615-621

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte bestimmt werden, ob die Blut-Hirn-Schranke von Ratten (n=28-46 pro Gruppe) verändert wird, die in einer TEM-Zelle bei 915 MHz-Energie mit ähnlichen Parametern exponiert wurden wie in den Studien, die an der Lund-Universität durchgeführt wurden (siehe "themenverwandte Artikel" der Autoren Salford, Persson und Brun).

Hintergrund/weitere Details

Obwohl die Autoren dasselbe Expositions-System, dieselben immunhistochemischen Techniken und dieselben Gewebe-Analyse-Verfahren wie die Schwedische Gruppe verwendeten, gab es eine Anzahl an Unterschieden in ihrem Studien-Design (z.B. Anzahl der Tiere, Expositions-Dauer, nur männliche Ratten, SAR-Wert).
Positive Kontrollen wurden mit Hilfe von Katheter-Implantation und Harnstoff-Infusion sowie durch Hochfrequenz-Erwärmung (2060 MHz) auf 43°C durchgeführt.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 915 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 30 min
  • SAR: 0,002 W/kg Minimum (Ganzkörper) (0,002; 0,02: 0,2; 2,0; 20 W/kg)
  • SAR: 20 W/kg Maximum (Ganzkörper)
Exposition 2: 915 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 30 min
  • SAR: 0,0018 W/kg Minimum (Ganzkörper) (0,0018; 0,018; 0,18 W/kg)
  • SAR: 0,18 W/kg Maximum (Ganzkörper)
Exposition 3: 915 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 30 min
  • SAR: 0,0025 W/kg Minimum (Ganzkörper) (0,0025; 0,025; 0,248; 2,48 W/kg)
  • SAR: 2,48 W/kg Maximum (Ganzkörper)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 915 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 30 min
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau animals held in 14 cm x 14 cm x 6 cm Plexiglas cages inside the TEM cell
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 0,002 W/kg Minimum berechnet und gemessen Ganzkörper 0,002; 0,02: 0,2; 2,0; 20 W/kg
SAR 20 W/kg Maximum berechnet und gemessen Ganzkörper -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 915 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 30 min
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 0,57 ms
Tastgrad 0,91 %
Folgefrequenz 16 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 0,0018 W/kg Minimum berechnet und gemessen Ganzkörper 0,0018; 0,018; 0,18 W/kg
SAR 0,18 W/kg Maximum berechnet und gemessen Ganzkörper -

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 915 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 30 min
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 0,57 ms
Tastgrad 12,4 %
Folgefrequenz 217 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 0,0025 W/kg Minimum berechnet und gemessen Ganzkörper 0,0025; 0,025; 0,248; 2,48 W/kg
SAR 2,48 W/kg Maximum berechnet und gemessen Ganzkörper -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse zeigten bei keinem der exponierten Tiere, im Vergleich zu den schein-exponierten oder Käfigkontroll-Tieren, eine signifikante Erhöhung der Albumin-Extravasation. Selbst bei Verwendung eines sehr ähnlichen experimentellen Ansatzes wie bei der Schwedischen Gruppe waren die Autoren nicht dazu in der Lage, deren Ergebnisse zu bestätigen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel