Home
Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

In vitro effect of pulsed 900 MHz GSM radiation on mitochondrial membrane potential and motility of human spermatozoa.

[In vitro-Wirkung einer gepulsten 900 MHz-GSM-Befeldung auf das Membranpotenzial der Mitochondrien und die Motilität menschlicher Spermien].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2008; 29 (4): 268-276

Ziel der Studie (lt. Autor)

Diese in vitro-Studie wurde duchgeführt, um die Wirkung eines 900 MHz elektromagnetischen Hochfrequenz-Feldes auf die Motilität der menschlichen Spermien als Indikator der männlichen Fortpflanzungsfähigkeit zu untersuchen.
Hintergrund/weitere Details: Die Sperma-Proben wurden von gesunden Nichtrauchern (n=12) durch Masturbation nach 2-3 Tagen sexueller Enthaltsamkeit gewonnen. Die Sperma-Parameter dieser Proben waren nach den WHO-Kriterien innerhalb der Norm. Die Proben wurden bei zwei verschiedenen spezifischen Absorptionsraten (2,0 und 5,7 W/kg) exponiert und zweifach angefertigt.
Die Spermien-Motiliät wurde über eine objektive Bestimmung und durch das innere Membranpotenzial der Mitochondrien bewertet. Ein vermindertes Membranpotenzial geht mit einer verminderten Spermien-Motilität und vermindertem Befruchtungsvermögen einher.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1 h
Exposition 1
Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 1 h
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 0,577 ms
Folgefrequenz 217 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer The exposure chamber was positioned vertically inside a CO2 incubator.
Aufbau Two 55-mm glass Petri dishes were placed inside the chamber on a 9-mm thin rectangular glassfibre-moulded, temperature controlled waterbed. The surface of the culture medium was aligned parallel to the E-field vector.
Zusatzinfo Cell temperatures measured during exposure ranged from 36.7 to 37.3 °C at 5.7 W/kg and from 36.8 to 37.2 °C at 2 W/kg.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 2 W/kg Mittelwert berechnet und gemessen - -
SAR 5,7 W/kg Mittelwert berechnet und gemessen - -
Zusätzliche Parameterdetails
More than 70% of the cells were within ±3 dB of the average SAR.
Mess- und Berechnungsdetails
The SAR distribution in the cell culture was determined using SEMCAD 1.8 software with a graded simulation grid, and results were verified by measurements of temperature rise using a calibrated probe.
Referenzartikel
  • Leszczynski D et al. (2002): Non-thermal activation of the hsp27/p38MAPK stress pathway by mobile phone radiation in human endothelial cells: Molecular mechanism for cancer- and blood-brain barrier-related effects.

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes Material:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die gepulste 900 MHz-GSM-Befeldung zeigte keine Wirkung auf das Membranpotenzial der Mitochondrien. Zusätzlich wurden keine Veränderungen in den kinematischen Parametern der Spermien-Motilität bei einer spezifischen Absorptionsrate von 2,0 W/kg beobachtet. Allerdings waren zwei kinematische Parameter der Spermien-Geschwindigkeit und -Bewegung nach der Exposition bei der spezifischen Absorptionsrate von 5,7 W/kg signifikant vermindert. Hierbei handelt es sich nicht um einen thermischen Effekt.
Weitere Untersuchungen müssen durchgeführt werden, um zu klären, ob es sich bei den beobachteten Wirkungen bei der spezifischen Absorptionsrate von 5,7 W/kg um Artefakte handelt oder zelluläre Mechanismen nachgewiesen werden können.
Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

  • STUK (Radiation and Nuclear Safety Authority), Helsinki, Finland
  • National Research Foundation (NRF), Pretoria, South Africa
  • South African Bureau of Standards (SABS)

Kommentare zu diesem Artikel

  • Falzone N (2011): Response to comment on "In vitro effect of pulsed 900 MHz GSM radiation on mitochondrial membrane potential and motility of human spermatozoa" by Falzone et al.
  • Lerchl A (2011): Comment on "In vitro effect of pulsed 900 MHz GSM radiation on mitochondrial membrane potential and motility of human spermatozoa" by Falzone et al. (Bioelectromagnetics 29: 268-276, 2008).

Themenverwandte Artikel