Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of exposure to extremely low frequency magnetic fields on spermatogenesis in adult rats. med./bio.

[Wirkungen einer Exposition bei extrem niederfrequenten Magnetfeldern auf die Spermatogenese bei erwachsenen Ratten].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2014; 35 (1): 58-69

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Exposition bei einem extrem niederfrequenten Magnetfeld auf das Fortpflanzungssystem von männlichen Ratten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Es wurden 4 Ratten-Gruppen untersucht (n=10 pro Gruppe): 4 Wochen Schein-Exposition, 2.) 4 Wochen Magnetfeld-Exposition, 3.) 8 Wochen Schein-Exposition und 4.) 8 Wochen Magnetfeld-Exposition.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: 4 h/Tag, 7 Tage/Woche für 4 oder 8 Wochen

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 4 h/Tag, 7 Tage/Woche für 4 oder 8 Wochen
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer rats were placed in acryl cages in the center of the exposure system (mean uniformity of magnetic field ± 2.0 %)
Aufbau solenoid was constructed by winding copper wire (diameter 1 mm) with an internal diameter of 35 cm and length of 90 cm around a glass fiber cylinder; solenoid was powered by a waveform generator
Scheinexposition Eine Scheinexposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 500 µT - gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes Material:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurden zwischen den 4 Wochen- oder 8 Wochen-exponierten Gruppen und den jeweiligen schein-exponierten Gruppen keine signifikanten Unterschiede festgestellt.
Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Exposition bei extrem niederfrequenten Magnetfeldern keine schädlichen Wirkungen auf das Fortpflanzungssystem von männlichen Ratten hat.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel