Studienübersichten

Mobilfunk-relevante Arbeiten sind solche mit Mobilfunk-Exposition, d.h.

Experimentelle Studien zu Mobilfunk

1360 Studien insgesamt
  1. 548 Studien
  2. 426 Studien
  3. 419 Studien
  4. 182 Studien
  5. 153 Studien
  6. 88 Studien

Gesundheit

548 Studien insgesamt
  1. 118 Studien
  2. 56 Studien
  3. 48 Studien
  4. 48 Studien
  5. 46 Studien
  6. 45 Studien
  7. 45 Studien
  8. 44 Studien
  9. 42 Studien
  10. 42 Studien
  11. 25 Studien
  12. 20 Studien
  13. 19 Studien
  14. 18 Studien
  15. 11 Studien
  16. 6 Studien
  17. 5 Studien

Elektrosensibilität/Wohlbefinden/subjektive Beschwerden 48 Studien insgesamt

Autoren Jahr Exponiertes System Endpunkte Frequenzbereich SAR Expositionsdauer Parameter
Garvanova M et al. 2020 Mensch - - - - Mobilfunk, Mobiltelefon, GSM
Gao P et al. 2020 - - - - - Mobilfunk, Mobiltelefon
Bolte JFB et al. 2019 - - - - - TETRA/TETRAPOL, Mobilfunk, GSM, Mobiltelefon, Mobilfunk-Basisstation, UMTS, hochfrequentes Feld, W-LAN/WiFi, UKW/FM-Radiosender, Radio-/Fernsehsender, DECT, persönliches Umfeld
Wdowiak A et al. 2018 - - 880 MHz–2,43 GHz - - Mobilfunk, Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk-Basisstation, UMTS, W-LAN/WiFi, DECT, auch andere Expositionen ohne EMF, persönliches Umfeld
Bogers RP et al. 2018 - - - - - Mobilfunk, Mobiltelefon, Mobilfunk-Basisstation, GSM, UMTS, W-LAN/WiFi, UKW/FM-Radiosender
Eltiti S et al. 2018 - - - - - Mobilfunk-Basisstation, GSM, UMTS, TETRA/TETRAPOL, Mobilfunk
Verrender A et al. 2018 - - 902–928 MHz - - Mobilfunk, hochfrequentes Feld, W-LAN/WiFi
Verrender A et al. 2018 Mensch, Ganzkörperexposition Symptome und Feld-Wahrnehmung 902–928 MHz - 30 Min. je Exposition (6 x im Doppelblind-Versuch) GSM, UMTS, Mobilfunk, hochfrequentes Feld, W-LAN/WiFi
Marshall TG et al. 2017 - - - - - Mobilfunk, Mikrowellen, W-LAN/WiFi, Abschirmung/Feld-Entzug, EMF allgemein
van Moorselaar I et al. 2017 Mensch Wahrnehmung und subjektive Beschwerden 50 Hz - maximal 15 Minuten pro Durchgang (während der Vorversuche individuell bestimmt) Mobiltelefon, GSM, UMTS, Mobilfunk, DECT, Schnurlostelefon, W-LAN/WiFi, magnetisches Feld, 50/60 Hz
Malek F et al. 2015 Mensch, Ganzkörperexposition physiologische Veränderungen und kognitive Leistungsfähigkeit 945 MHz - keine Angaben Mobilfunk-Basisstation, GSM, UMTS, Mobilfunk
Sauter C et al. 2015 Mensch, Teilkörperexposition: linke Seite des Kopfes Arbeitsgedächtnis und Aufmerksamkeit, Wohlbefinden 385 MHz 1,5–6 W/kg kontinuierlich für 2,5 Stunden TETRA/TETRAPOL, Mobilfunk
Eltiti S et al. 2015 Mensch - 420–2.020 MHz - - Mobilfunk-Basisstation, GSM, UMTS, TETRA/TETRAPOL, Mobilfunk
Eger H 2014 - - - - - Mobilfunk
Dorn H et al. 2014 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf/Ohr Wärmeempfinden, Haut-Temperatur 385 MHz 1,5–6 W/kg kontinuierlich für 30 Minuten TETRA/TETRAPOL, Mobilfunk, PW (gepulste Welle)
Choi SB et al. 2014 Mensch - 1.950 MHz 1,57 W/kg - Mobiltelefon, W-CDMA, Mobilfunk, persönliches Umfeld
Kwon MK et al. 2012 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf - 1.950 MHz 1,57 W/kg - Mobiltelefon, W-CDMA, Mobilfunk
Kwon MK et al. 2012 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf - 1.950 MHz 1,6 W/kg kontinuierlich für 32 min digitales Mobiltelefon, W-CDMA, Mobilfunk, Mikrowellen
Augner C et al. 2012 Mensch physiologische Messgrößen (Herzfrequenz, Herzfrequenzvariabilität, Blutdruck), subjektive Symptome (Kopfschmerzen, Nausea, Fatigue, Schwindel, Haut-Irritation) 835–1.800 MHz - 5-180 Min. Mobiltelefon, GSM, NMT, Mobilfunk
Mortazavi SM et al. 2011 Mensch - - - kontinuierlich für 10 min digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk, Mikrowellen
Nieto-Hernandez R et al. 2011 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf (linkes Ohr) Stimmung und Symptome 385,25 MHz 0,3–1,3 W/kg kontinuierlich für 50 min Mobilfunk, TETRA/TETRAPOL, hochfrequentes Feld, CW (kontinuierliche Welle), PW (gepulste Welle)
Wallace D et al. 2010 Mensch, Ganzkörperexposition Elektrosensibilität (Wohlbefinden und verschiedene physiologische Reaktionen) 420 MHz 271 µW/kg kontinuierlich für 15 min für den offenen Provokationstest, 2 mal 5 min für den Doppelblind-Test Mobilfunk, TETRA/TETRAPOL, TDMA, hochfrequentes Feld
Kaul G 2009 Mensch, Ganzkörperexposition, Teilkörperexposition: 30 cm vom Kopf (im Fall von GSM) Feld-Wahrnehmung 50 Hz 0,75 µW/g 3 mal 10 min Mobilfunk, digitales Mobiltelefon, GSM, magnetisches Feld, 50/60 Hz
Nam KC et al. 2009 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf Puls, Herzfrequenzvariabilität, Herzfrequenz, Atemfrequenz, subjektive Beschwerden, Wahrnehmung der Hochfrequenz-Befeldung 824,64–848,37 MHz 1,22 W/kg kontinuierlich für 30 min Mobilfunk, digitales Mobiltelefon, CDMA
Eltiti S et al. 2009 Mensch, Ganzkörperexposition Kognitive Leistungsfähigkeit: Kurzzeitgedächtnis, Aufmerksamkeit und wahrnehmende motorische Geschwindigkeit, Arbeitsgedächtnis, Blutvolumenpuls, Herzfrequenz, Haut-Leitfähigkeit 900–1.800 MHz - kontinuierlich für 50 min Mobilfunk-Basisstation, GSM, UMTS, Mobilfunk
Dahmen N et al. 2009 Mensch, Ganzkörperexposition Blut-Werte - - - Mobiltelefon, Mobilfunk-Basisstation, Mobilfunk, W-LAN/WiFi, drahtloses Übermittlungssystem (HF), EMF allgemein, detaillierte Exposition nicht extrahierbar (keine Details im Artikel angegeben)
Augner C et al. 2009 Mensch, Ganzkörperexposition psychologische Symptome und Gesundheitssorgen 900 MHz - intermittierend, 5 x 50 min, mit 5 min Pause Mobilfunk-Basisstation, GSM, Mobilfunk
Furubayashi T et al. 2009 Mensch, Ganzkörperexposition Mobilfunk-assoziierte Symptome (z.B. Herzfrequenz, psychologische Parameter, Haut-Oberflächen-Temperatur) 2,14 GHz 0,0013–0,019 W/kg kontinuierlich für 30 min digitales Mobiltelefon, Mobilfunk-Basisstation, CDMA, Mobilfunk
Kim DW et al. 2008 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf Puls, Herzfrequenzvariabilität, Herzfrequenz, Atemfrequenz 824,64–848,37 MHz 1,6 W/kg kontinuierlich für 31 min Mobilfunk, Mobiltelefon, CDMA
Nieto-Hernandez R et al. 2008 Mensch wahrgenommene Sensibilität; Symptom-Schweregrad; subjektive Einstellung zu den Symptomen - - 50 min ( 30 min ohne Exposition - 50 min Exposition oder Schein-Exposition - 30 min Ruhezeit ohne Exposition) Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Stovner LJ et al. 2008 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf Kopfschmerzen 902,4 MHz 1 W/kg kontinuierlich für 30 min Mobiltelefon, digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk, hochfrequentes Feld
Kleinlogel H et al. 2008 Mensch, Teilkörperexposition: linkes Ohr EEG, Wohlbefinden 0,9 GHz 0,1–1 W/kg kontinuierlich für etwa 30 min digitales Mobiltelefon, GSM, UMTS, Mobilfunk
Cinel C et al. 2008 Mensch, Teilkörperexposition: linke oder rechte Seite des Kopfes subjektive Symptome 888 MHz 1,4–11,2 W/kg kontinuierlich für 40 min digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Hillert L et al. 2008 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf (linke Seite) Wahrnehmung eines elektromagnetischen Feldes und Symptome (Kopfschmerzen, Schwindel, Haut-Irritation und Wärme-Empfindung) 884 MHz 0,18–1,8 W/kg kontinuierlich für 3 h digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Kwon MS et al. 2008 Mensch, Teilkörperexposition: Ohr Elektrosensitivität 902 MHz 0,82–1,21 W/kg intermittierend, 5 s an oder aus und eine Pause für die Reaktion plus 1 s, 100 mal wiederholt digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Eltiti S et al. 2007 Mensch, Ganzkörperexposition Befindlichkeit 886,8–1.879 MHz - kontinuierlich für 5, 15 und 50 min Mobilfunk-Basisstation, GSM, UMTS, Mobilfunk
Heinrich S et al. 2007 Mensch, Ganzkörperexposition Befindlichkeit 2.167,1 MHz - intermittierend, 1, 2 oder 3 Tage an/aus (zufällig und doppelblind), für eine Gesamtdauer von 3 Monaten (70 Arbeitstage) Mobilfunk-Basisstation, UMTS, Mobilfunk
Oftedal G et al. 2007 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf Kopfschmerzen 902,4 MHz 0,8–1 W/kg kontinuierlich für 30 min digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Regel SJ et al. 2006 Mensch, Ganzkörperexposition Wohlbefinden, kognitive Leistungsfähigkeit und wahrgenommene Feldstärken 2.140 MHz 6,2 µW/kg–32 mW/kg kontinuierlich für 45 min Mobilfunk-Basisstation, UMTS, Mobilfunk
Hutter HP et al. 2006 Mensch, Ganzkörperexposition kognitive Leistungsfähigkeit, Schlaf-Qualität 80–900 MHz - - Mobilfunk, Mobilfunk-Basisstation
Rubin GJ et al. 2006 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf (linkes Ohr) subjektive Beschwerden (z.B. Kopfschmerzen, Müdigkeit, Nausea, Schwindel, Wärme-Empfindung, Augen-Schmerzen) 900 MHz 1,4 W/kg kontinuierlich für 50 min GSM, Mobilfunk, Mobiltelefon
Wilen J et al. 2006 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf physiologische und kognitive Reaktionen 900 MHz 0,8–1 W/kg kontinuierlich für 30 min GSM, Mobilfunk
Zwamborn APM et al. 2003 Mensch, Ganzkörperexposition kognitive Leistungsfähigkeit, Wohlbefinden 945 MHz 0,000316 µW/kg–0,082 mW/kg kontinuierlich für 20 min Mobilfunk-Basisstation, GSM, UMTS, CDMA, TDMA, Mobilfunk
Blackmore SJ et al. 2002 Mensch, Ganzkörperexposition Stress und Muskel-schwächende Wirkungen bei Exposition mit elektromagnetischen Feldern - - zweimal für 30 s Mobilfunk, Mobiltelefon, Expositionsquelle nicht im Artikel angegeben
Hietanen M et al. 2002 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf elektromagnetische Überempfindlichkeitssymptome oder - empfindungen 900 MHz - wiederholte Exposition für weniger als 30 min, siehe add. information analoges Mobiltelefon, digitales Mobiltelefon, GSM, NMT, Mobilfunk
Koivisto M et al. 2001 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf (linke Seite) subjektive Symptome oder Empfindungen 902 MHz - 1 Sitzung von 30 min Dauer oder 2 Sitzungen mit je 60 min Dauer, durch eine 24-stündige Pause getrennt digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Radon K et al. 1998 Mensch, Ganzkörperexposition Wahrnehmbarkeit von elektromagnetischen Feldern 900 MHz - wiederholte Exposition mit intermittierendem Reiz (3 x 2 min an/10 s aus) für 12 mal an einem Tag GSM, Mobilfunk
Braune S et al. 1998 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf (rechte Seite) Blutdruck, Herzfrequenz, Kapillar-Perfusion, Wohlbefinden 900 MHz - kontinuierlich für 35 min digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk