Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of subchronic exposure to radio frequency from a conventional cellular telephone on testicular function in adult rats. med./bio.

[Wirkungen einer subchronischen Hochfrequenz-Exposition durch konventionelle Mobiltelefone auf die Funktion der Hoden bei adulten Ratten].

Veröffentlicht in: J Urol 2007; 177 (1): 395-399

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer subchronischen Hochfrequenz-Exposition, ausgesendet von einem Handy, auf die Hoden-Funktion adulter Ratten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

16 männliche Ratten wurden zufällig auf eine experimentelle Gruppe und eine Kontrollgruppe aufgeteilt.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 1.835–1.850 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 1 h/Tag, für 11 Wochen

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 1.835–1.850 MHz
Typ
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 1 h/Tag, für 11 Wochen
Modulation
Modulationsart gepulst
Folgefrequenz 217 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • Mobiltelefon
  • in conversation mode, with volume control switched to the lowest level
Aufbau The mobile phone, protected by a small plastic container, was placed inside the cage in the same dark region where the eight rats gathered for most of the exposure time.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo Only a similar small plastic container was placed in the control group cage positioned 8 m away and receiving only background radiation (0.2 V/m).
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 1 W Spitzenwert nicht spezifiziert - lt. Spezifikation des Handys
Leistung 0,125 W Mittelwert nicht spezifiziert - lt. Spezifikation des Handys
elektrische Feldstärke 7,3 V/m Mittelwert gemessen - in 1 cm Abstand vom Handy
Leistungsflussdichte 1,4 mW/cm² Mittelwert gemessen - in 1 cm Abstand vom Handy
elektrische Feldstärke 1,2 V/m Mittelwert gemessen - max. Abstand innerhalb des Käfigs
Leistungsflussdichte 0,04 mW/cm² Mittelwert gemessen - max. Abstand innerhalb des Käfigs

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es gab bei keinem der bewerteten Endpunkte einen statistischen Unterschied zwischen der Kontrollgruppe und der experimentellen Gruppe. Die mittlere Rektaltemperatur war nach der Exposition nicht verändert.
Die Ergebnisse zeigen, dass die schwache gepulste Hochfrequenz, die von einem Handy ausgeht, nicht die Hoden-Funktion adulter Ratten stört.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel