Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of exposure to electromagnetic field (1.8/0.9 GHz) on testicular function and structure in growing rats. med./bio.

[Wirkungen einer Exposition bei einem elektromagnetischen Feld (1.8/0.9 GHz) auf die Hoden-Funktion und -Struktur bei heranwachsenden Ratten].

Veröffentlicht in: Res Vet Sci 2012; 93 (2): 1001-1005

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die möglichen Wirkungen von 900 MHz und 1800 MHz elektromagnetischen Feld-Expositionen auf die Hoden-Funktion bei heranwachsenden männlichen Ratten (zwei Tage alt) untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

33 Ratten wurden in drei Gruppen aufgeteilt (zwei Expositions-Gruppen und eine Schein-Expositions-Gruppe; jede Gruppe n=11).

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 2 h/Tag für 90 Tage
  • SAR: 3 mW/kg Maximum (Ganzkörper) (im Alter von 10 Tagen)
  • SAR: 1,2 mW/kg Minimum (Ganzkörper) (im Alter von 70 Tagen)
Exposition 2: 1.800 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 2 h/Tag für 90 Tage
  • SAR: 0,053 mW/kg Maximum (Ganzkörper) (im Alter von 10 Tagen)
  • SAR: 0,011 mW/kg Minimum (Ganzkörper) (im Alter von 70 Tagen)

Allgemeine Informationen

Rats were divided into three groups with 11 animals each.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 2 h/Tag für 90 Tage
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • Monopolantenne
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 2 cm
Aufbau rats were kept seperately in their experiment boxes; monopole antennas were placed at a distance of 2 cm next to rat's head
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 3 mW/kg Maximum berechnet und gemessen Ganzkörper im Alter von 10 Tagen
SAR 1,2 mW/kg Minimum berechnet und gemessen Ganzkörper im Alter von 70 Tagen

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 1.800 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 2 h/Tag für 90 Tage
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 0,053 mW/kg Maximum berechnet und gemessen Ganzkörper im Alter von 10 Tagen
SAR 0,011 mW/kg Minimum berechnet und gemessen Ganzkörper im Alter von 70 Tagen

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Der durchschnittliche Testosteron-Gehalt im Plasma und der Prozentsatz der Nebenhoden-Spermienmotilität waren in den beiden Expositions-Gruppen signifikant höher als bei den schein-exponierten Ratten. Die morphologisch normalen Spermatozoen-Raten waren in der 900 MHz-Gruppe im Vergleich zur 1800 MHz-Expositions- und zur Schein-Expositions-Gruppe statistisch signifikant höher und die Schwanz-Missbildung und der insgesamte Prozentsatz an Fehlbildungen statistisch signifikant geringer. Es gab keinen statistisch signifikanten Unterschied in der Spermien-Konzentration und bei den Kopf- und Mittelstück-Fehlbildungen. Die histopathologischen Parameter waren in der 1800 MHz-Gruppe im Vergleich zur 900 MHz-Expositions- und schein-exponierten Gruppe signifikant erhöht.
Insgesamt deuten die Ergebnisse darauf hin, dass eine Exposition bei elektromagnetischen Feldern einen Anstieg beim Testosteron-Gehalt, bei der Spermienmotilität und bei der normalen Spermien-Morphologie von Ratten verursachte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel